Eigener Solarstrom: Weniger Geld, aber viel Geduld nötig

Die Preise für Solarstrom-Anlagen sind auf Talfahrt - und das Tempo überrascht sogar Fachleute. Der Bund hat mit jährlichen Preissenkungen von 8 Prozent gerechnet, effektiv sind es nun 18 Prozent.

Wer Solarstrom produzieren will, braucht also weniger Geld, weiterhin aber Geduld: Für die kostendeckende Einspeisevergütung des Bundes stehen bereits über 7'000 Projekte auf der Warteliste.

 

Konsumnachrichten

- Autofahren in dicker Winterjacke kann gefährlich sein
- Breite Pressenkungsrunde bei der Migros
- Achtung bei falschen Spendensammlern

 

Schadet die Kälte elektronischen Geräten?

Wenn das Thermometer im Winter tiefe Minustemperaturen anzeigt, empfiehlt es sich gewisse eletronische Geräte warm einzupacken. Die meisten sind allerdings ziemlich kältefest.

Beiträge

  • Eigener Solarstrom: Weniger Geld, aber viel Geduld nötig

    Solarstrom-Anlagen sind immer günstiger zu haben. Dies liegt an der grossen Nachfrage und Effizienzsteigerungen in der Produktion. Die Preissenkungen gehen weiter als der Bund erwartet hat: Statt jährlichen Preissenkungen von 8 Prozent gibt es nun solche von 18 Prozent.

    Der Abwärtstrend dürfte laut Branchenkennern anhalten. Sie empfehlen Interessierten, nicht untätig auf weitere Preisabschläge zu warten, sondern ihr Projekt möglichst bald für die kostendeckende Einspeisevergütung (KEV) des Bundes anzumelden.

    Für diese Vergütung besteht bereits eine Warteliste mit über 7000 Projekten. Neue Projekte werden wohl erst 2014 behandelt.

    Tobias Fischer

  • Frost und Elektronik: Wie viel halten Handys und Co aus?

    Die empfohlenen Betriebstemperaturen von elektronischen Geräten wie Handys, Kameras oder Laptops geht selten tiefer als 0 Grad Celsius. Doch wir nehmen diese Geräte auch im Winter bei frostigen Minustemperaturen mit uns mit.

    Folgende 3 Dinge sollte man beachten:

    1. Die meisten elektronischen Geräte halten tiefe Temperaturen problemlos aus. Es kann allerdings sein, dass sie im Betrieb nicht mehr so zuverlässig arbeiten. So nimmt die Akkuleistung bei Kälte stark ab, oder Displays können langsam oder unleserlich werden. Diese Störungen sind allerdings nicht permanent.Tipp: Akkus erst bei Raumtemperatur wieder aufladen.

    Lucius Müller