Ein Winterquartier für Topfpflanzen

Für Topfpflanzen aus südlichen Ländern ist unser Winter zu kalt. Viele Gärtnereien bieten daher den Service an, Zitrusbäume, Oleander und andere Topfpflanzen im Treibhaus zu überwintern. «Espresso» besuchte eine Gärtnerei,  wo 3'500 Pflanzen den Winter verbringen.

 

Papierlos(er)es Zuhause

Bundesordner voller Dokumente brauchen viel Platz in der Wohnung - das muss heute nicht mehr zwingend sein. Espresso gibt Tipps, wie sich der Papierberg reduzieren lässt und zeigt wie man Dokumente mit einem Mini-Scanner digitalisiert.

Beiträge

  • Ein Winterquartier für Topfpflanzen

    Topfpflanzen aus südlichen Heimatländern benötigen im Winter einen hellen Platz ohne Frost. Verschiedene Gärtnereien bieten an, diese Pflanzen gegen Bezahlung in einem Treibhaus zu überwintern.

    Die Preise sind je nach Anbieter und Service unterschiedlich. Pro Pflanze kostet eine Überwinterung zwischen etwa 50 und 150 Franken. Obwohl die Überwinterung im Treibhaus oft teurer ist als die Pflanze selbts, stösst das Angebot auf grosses Interesse.

    Krispin Zimmermann

  • Papierlos(er)es Zuhause

    Bundesordner voller Dokumente brauchen viel Platz in der Wohnung - das muss heute nicht mehr zwingend sein.

    Papier gar nicht erst ins Haus kommen lassen

    Einzahlungsscheine sind überflüssig geworden. Dank der elektronischen Rechnung macht das Geldüberweisen zwar nicht mehr Spass, ist aber wesentlich komfortabler, denn die Rechnung landet so direkt im elektronischen Postfach des Online-Banking-Anbieters. Leider machen noch nicht alle Rechnungsversender mit, aber immerhin die grossen Telekomanbieter, viele Krankenkassen und auch immer mehr öffentliche Verwaltungen wie zum Beispiel das Steueramt des Kantons Bern.

    Reto Widmer