Esoterik-Humbug, Annulierungs-Kosten und teureres WC-Papier

Beiträge

  • Firmen zocken Kunden am Telefon ab

    Viele Unternehmen kassieren auf ihren 0900er-Nummern Geld, auch von Kunden, die am Telefon warten. Deutschland hat das Abkassieren bei Warteschleifen verboten. In der Schweiz zocken einzelne Anbieter die Kunden sogar ab, ohne über die Kosten zu informieren.

    Mehr zum Thema

  • Vorsicht bei Gratisnummern

    Wartelinien von Gratisnummern können Kostenfallen sein. Viele Firmen sind nur noch über Servicenummern zu erreichen. 0800er sind gratis. Nummern, die mit 084 beginnen dürfen nicht mehr als 8 Rappen pro Minute kosten. Doch: Das gilt nur für Anrufe vom Festnetz.

    Mehr zum Thema

  • Geldmacherei mit Esoterik-Humbug

    Die Firma Fostac macht viel Geld mit Esoterik-Produkten. Prunkstück der Firma ist der Fostac Maximus. Dieses Gerät spare Strom und steigere das Wohlbefinden – dank übersinnlicher Tachyonen-Energie. «Kassensturz» hat die Behauptungen der Firma überprüft.

    Mehr zum Thema

  • Restaurant will 6000 Franken für Annullierung

    Ein Paar reserviert einen Saal für ein Hochzeitsfest. Es kommt zu Unstimmigkeiten mit dem Gastrobetrieb, deshalb macht es die Reservation wieder rückgängig. Das Restaurant stellt darauf eine Rechnung von 6000 Franken. «Kassensturz» sagt, ob diese Forderung gerechtfertigt ist.

    Mehr zum Thema

  • Giftcocktail in Hundespielzeug

    Bei den Spielzeugen für Vierbeiner gibt es keinerlei Vorschriften in Bezug auf Schadstoffe. «Kassensturz» hat in einem spezialisierten Labor 12 Hundespielsachen auf Schadstoffe untersuchen lassen. Fazit: Einige Produkte geben Hundeliebhabern Anlass zu Sorge.

    Mehr zum Thema

  • WC-Papier wurde kürzer und teurer

    Ein Wirt ist verdutzt: Im Vergleich zu früher muss er die WC-Rollen in seinem Betreib viel häufiger nachfüllen. Er stellt fest: Eine Rolle des neu verpackten M-Budget-Toilettenpapiers zählt 200 Coupons. Früher waren es 380. «Kassensturz» über einen verdeckten Preisaufschlag.

    Mehr zum Thema