Flugboom. Geprellte Autohändler-Kunden. Stabmixer im Test.

  • Dienstag, 25. September 2018, 21:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 25. September 2018, 21:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 26. September 2018, 1:45 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 26. September 2018, 8:10 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 26. September 2018, 9:05 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 26. September 2018, 10:25 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 26. September 2018, 11:30 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 26. September 2018, 12:15 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 26. September 2018, 13:10 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 26. September 2018, 16:05 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 27. September 2018, 11:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 28. September 2018, 5:15 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 29. September 2018, 9:50 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 29. September 2018, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 30. September 2018, 9:45 Uhr, SRF info

Beiträge

  • Autohändler prellt Kunden: Auf und davon mit Geld und Auto

    Der Autobesitzer ahnte nichts Böses: Die Garage wirkte sehr seriös. Er gab dem Händler den Auftrag, sein Fahrzeug zu verkaufen. Geld dafür erhielt er jedoch nie. Stattdessen verschwanden Händler und Auto auf Nimmerwiedersehen. «Kassensturz» konfrontiert die Garage mit dem betrügerischen Geschäftsgebaren.

    Mehr zum Thema

  • Keine gute Küchenhilfe: Manche Stabmixer versagen im Test

    Pürieren, zerkleinern, quirlen - einem guten Stabmixer ist in der Küche keine Arbeit zu viel. «Kassensturz» prüft einfache Modelle sowie Geräte mit auswechselbaren Aufsätzen. Einigen Geräten gelingt nicht einmal eine gleichmässig pürierte Suppe.

    Mehr zum Thema

  • Fliegen zum Spottpreis: Bei dieser Politik zahlt das Klima drauf

    Für 22 Franken nach London und zurück. Für 455 Franken nach New York und retour. Kein Wunder gehören Schweizer zu den Vielfliegern. Obwohl Fliegen extrem klimaschädigend ist, wird es dennoch seit Jahrzehnten steuerlich massiv begünstigt. «Kassensturz» schafft Kostenwahrheit und rechnet vor, wie hoch die Preise wirklich sein müssten.

    Mehr zum Thema