Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fondue essen trotz Corona?
Aus Espresso vom 02.11.2020.
abspielen. Laufzeit 04:37 Minuten.
Inhalt

«Espresso Aha!» Fondue in der Pandemie? Ja, aber…

Nicht das eigentliche Fondue-Essen ist das Problem wegen Corona, sondern das Einhalten der Abstandsregeln. Not macht erfinderisch!

Mit Freunden zusammen in der Stube hocken und Brot in geschmolzenen Käse tunken… nicht ganz geheuer ist einem der Gedanke schon. Mark Stauber vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV erklärt, die Gefahr lauere aber nicht im Fondue selbst, sondern vielmehr bei der Einhaltung der Abstandsregeln. «Der Übertragungsweg des Virus geht über die Atemluft. Wir kennen keinen Fall, wo sich jemand über Lebensmittel angesteckt hat.» Es brauch also nicht zwei Gabeln pro Person.

Abstand und lüften, lüften, lüften

Aber man muss man diesen Winter wohl erfinderisch sein. Kann heissen, zwei statt nur ein Caquelon auf dem Tisch, oder das Caquelon separat auf einen Tisch stellen und nacheinander das Brot eintauchen gehen: «Eine Art Rundlauf», lacht der Lebensmittelhygieniker. Und im Übrigen gilt: Immer wieder lüften!

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantworten wir in der Rubrik «Espresso Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Senden Sie sie uns!

Das Märchen vom Kirsch

Mark Stauber erhält als Leiter der Abteilung Lebensmittelhygiene beim BLV immer wieder die Frage, ob nicht ein kräftiger Gutsch Kirsch im Fondue helfe, sämtliche Viren abzutöten. «Der Kirsch an und für sich hilft nicht und ist nicht vergleichbar mit Alkohol für die Desinfektion.» Der Kirsch könnte, ganz im Gegenteil, kontraproduktiv wirken. Dann nämlich, wenn vor lauter Alkohol die Abstandsregeln total vergessen gehen…

Dorothea Furrer und Herr Schär demonstrieren die fachgerechte Zubereitung eines Neuenburger Fondues. [«Tips für Sie» vom 22. November 1967]

Espresso, 02.11.2020, 8.13 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.