Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Garantie ist bei vielen Online-Händlern mühsam abspielen. Laufzeit 03:47 Minuten.
Aus Espresso vom 11.06.2019.
Inhalt

Garantie-Fall Garantiefälle sind bei vielen Online-Händlern mühsam

Bei Reparaturen auf Garantie sind nicht alle Online-Händler kundenfreundlich. Das Porto zahlt der Kunde oft selbst.

Computer, Smartphones, Kameras, Tablets, Kaffeemaschinen, Flachbild-Fernseher, Stereoanlagen oder Wasserkocher: Es gibt kaum ein Gerät im Bereich Heimelektronik, das man nicht online bestellen kann. Wenn jedoch mit dem Tablet, dem TV oder dem Wasserkocher etwas nicht stimmt, dann wird es bei Online-Händlern schnell kompliziert: Einfach in den Laden zurückbringen ist in vielen Fällen nicht möglich. Digitec/Galaxus hat zwar zehn Filialen in der Schweiz, bei Brack, Microspot oder Conrad sind es nur zwei bis drei Läden oder Showrooms.

Porto muss der Kunde übernehmen

Darum bleibt den Kunden oft nichts anderes übrig, als das Gerät selbst einzuschicken. In vielen Fällen muss der Kunde das Porto selbst bezahlen. So beispielsweise bei Microspot. Das kann ins Geld gehen, wenn das Servicecenter nicht in der Schweiz, sondern im Ausland ist. Auch bei Digitec/Galaxus trage grundsätzlich der Kunde die Portokosten, schreibt die Medienstelle. Es sei aber möglich, an den sogenannten «Päckli-Punkt»-Standorten der Valora Gruppe ein Gerät für 4.50 Franken zu versenden. Allerdings gilt das nicht für grosse, sperrige Geräte. Bei Conrad erhält der Kunde die Portokosten zurück, wenn er die Postquittung per Mail an Conrad schicke, heisst es auf Anfrage.

Komfortabler haben es die Kunden von Brack: Sie können die Päckli gratis bei über 500 «PickMup»-Standorte der Migros aufgeben. Die «PickMup»-Standorte gibt es in sehr vielen Migrosläden in der ganzen Schweiz. Ebenfalls möglich ist eine Rücksendung über die «Päckli-Punkt»-Standorte in Valora-Kiosken.

Vergleich: Reparatur-Service Online-Händler


Vorgehen bei Garantiefall
Kosten Rücksendung
In Laden/Showroom bringen
BrackIm Kundenkonto einloggen, Rücksendung erfassen, Begleitpapiere werden per E-Mail zugeschickt inklusive Rücksende-Ettikette. Es kann sein, dass das Gerät an das Servicecenter des Herstellers geschickt werden muss.Gratis Rücksendung über PickMup-Standorte der Migros; über Päckli-Punkt-Standorte der Valora-Gruppe für Fr. 4.50 (Max. Grösse 80x60x60 cm, 30 kg); bei Rücksendung per Post gibt es eine Vergünstigung von Fr. 1.50 pro Sendung.Annahmestellen in Mägenwil AG, Willisau LU oder Renens VD
ConradMit Rechnungskopie und Fehlerbeschrieb an Conrad in Wollerau einschickenPortokosten werden gutgeschrieben, wenn der Kunde die Postquittung per Mail an Conrad schicktAbgabe in Conrad-Filialen in Dietlikon ZH und Emmenbrücke LU möglich
Digitec/Galaxus
In Kundenkonto unter «Bestellungen» den Artikel suchen und dann «Garantie erfassen».Portokosten trägt grundsätzlich der Kunde; Bei Päckli-Punkt-Standorten der Valora-Gruppe kostet die Rücksendung max. Fr. 4.50 (Max.-Grösse 80x60x60 cm, 30 kg).Basel, Bern, Dietikon, Genf, Kriens, Lausanne, St. Gallen, Winterthur, Wohlen, Zürich
MicrospotServicestelle der Herstellers, kann auch im Ausland sein.Nur Versand per Post möglich, Portokosten trägt der Kunde.Abgabe in Zürich oder Moosseedorf BE möglich

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.