Kann man Digitales vererben?

Beiträge

  • Kann man Digitales vererben?

    Klar, eine Plattensammung kann man vererben. Doch was ist mit rein digitalen Inhalten? Die Fotos oder die digitale Musik - können die ebenfalls vererbt werden?

    Das Prinzip ist einfach: In der Schweiz gilt der Grundsatz der «Universalsukzession». Das bedeutet, dass alle Rechte der verstorbenen Person an ihre Erben übergehen. Diese treten die «Rechtsnachfolge» an. Wenn also jemand eine Musiksammlung besitzt, dann geht dieser Besitz an die Erben über, unabhängig davon, in welcher Form diese Musik vorhanden ist.

    Wert spielt an sich keine Rolle. Die Fotos eines Profi-Fotografen, die einen Marktwert haben, gehen genauso an die Erben über, wie die privaten Ferienfotos.

    Guido Berger

  • Erben und Vererben: Rechts-Expertin Doris Slongo gibt Rat

    «Unsere Erbengemeinschaft ist zerstritten, was sollen wir tun»? «Eine uneheliche Tochter soll gleich viel erben wie der Sohn, geht das»? Solche Fragen von «Espresso»-Hörern hat Rechtsexpertin Doris Slongo auf dem Bundesplatz in Bern beantwortet.

    Immer wieder sind dabei Fragen zur Erbfolge aufgetaucht. Doris Slongo wies dabei jeweils auf die gesetzlich festgehaltenen Regeln im Erbrecht hin. Stirbt z.B. der Ehemann, erbt die Ehefrau die Hälfte des Vermögens, über den Rest können die Kinder gemeinsam verfügen. Gibt es keine Kinder, erben die nächsten Verwandten diesen Erbteil und so weiter.

    Matthias Schmid

  • Konsumnachrichten

    Bauspar-Initativen werden Thema einer Einigungskonferenz / Rückruf von Uvex Skihelm / Moderater Anstieg von Krankenkassenprämien erwartet

    Die beiden Bauspar-Initativen müssen in der Einigungskonferenz diskutiert werden. Der Nationalrat empfiehlt sie zur Annahme, der Ständerat zur Ablehnung. Das Schweizer Volk entscheidet nächstes Jahr darüber, ob das Bausparen mit steuerlichen Vorteilen gefördert werden soll. 

    Einige der Skihelme «Funride» der Marke Uvex weisen laut Produzent einen Herstellungsfehler auf. So würden Stösse zu wenig gedämpft und das verwendete Material sei zu weich. Die entsprechenden Helme sollen zur Verkaufstelle zurückgebracht werden.