Konsumentenrechte: Die Schweiz als Entwicklungsland?

Der Vergleich mit der EU macht deutlich: Der Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten ist in der Schweiz gesetzlich weit weniger ausgebaut. Auch die Macht der Konsumenten-Organisationen ist schwächer.

So sind etwa die Garantiefristen in der Schweiz kürzer als in der EU. Auch darf das Kleingedruckte in Verträgen Klauseln zu Lasten der Konsumenten enthalten.

Im Parlament sind derzeit verschiedene Vorstösse für schärfere Gesetze in Bearbeitung. Die Meinungen sind geteilt, ob mehr Gesetze auch mehr Schutz für Konsumentinnen und Konsumenten bedeuten.

Im «Espresso»-Streitgespräch kreuzen Sara Stalder, Geschäftsleiterin der  Stiftung für Konsumentenschutz und Ruedi Noser, FDP Nationalrat, dazu die Klingen.

Hörer-Diskussion:
Braucht die Schweiz griffigere Konsumentenrechte?

Moderation: Christian Zeugin, Redaktion: Felix Münger