Künstliche Sonnen verursachen Krebs

Die Weltgesundheits-Organisation bezeichnet Solarien erstmals als «krebserregend». Die Solarien-Branche relativiert. Das Bundesamt für Gesundheit fordert ein neues Gesetz.

 

Gute Chancen für CD-Recycling

Das Recycling von alten CD und DVD dürfte sich auch in der Schweiz durchsetzen. Ein Pilotprojekt zeigt positive Ergebnisse.

Zu viel Gepäck im Auto

Wer mit Überlast kontrolliert wird, muss mit einer hohen Busse oder sogar einer Verzeigung rechnen. Das Gepäck muss aber auch richtig verstaut sein. Wer falsch packt, reist unter Umständen mit einem tödlichen Geschoss im Auto.

Beiträge

  • Künstliche Sonnen führen zu Krebs

    Die Weltgesundheits-Organisation WHO bezeichnet Solarien erstmals als «krebserregend». Sie seien ähnlich schädlich wie Zigaretten oder Asbest.

    Die Solarien-Branche relativiert: UV-Strahlung sei nur dann gefährlich, wenn sie im Übermass konsumiert werde.

    Das Bundesamt für Gesundheit BAG hingegen fordert ein neues Gesetz. Vorgesehen ist etwa ein Solarium-Verbot für Jugendliche unter 18 Jahren.

    Felix Münger

  • Gute Chancen für CD-Recycling

    In der Schweiz gibt es Pläne für ein nationales Sammelsystem für ausgediente CD. Für die Umsetzung entscheidend sind die Ergebnisse eines Pilotprojekts, das zur Zeit in drei Migros-Filialen läuft.

    Und dort sind die ersten Erfahrungen positiv: Von März bis Mitte Juli sind 500 Kilogramm CD zusammengekommen.

    Tobias Fischer

  • Zu viel Gepäck im Auto

    Wer sein Auto zu schwer belädt, muss mit einer Busse oder gar einer Verzeigung rechnen. Aber auch falsch beladene Autos werden bei einer Kontrolle von der Polizei beanstandet.

    Auf dem Weg in den Süden haben viele Reisende zu viel Gepäck im Auto. Um dies zu verhindern, sollte man vor der Abreise einen Blick in den Fahrzeugausweis werfen. Darin ist die sogenannte Nutzlast vermerkt. Also das Gewicht, dass man zuladen darf - Personen inklusive.

    Beim Einladen gilt die Grundregel: Schwere Gepäckstücke liegen unten, leichtere Gegenstände obenauf. Als Ganzes sollte das Gepäck jedoch nie über die Rücklehne der Rückbank hinausragen. Bei einem Unfall oder abruptem Bremsen können auch kleine Gegenstände zum tödlichen Geschoss werden.

    Edith Gillmann