Mehr Arbeit - gleicher Lohn

Beiträge

  • Mehr Arbeit - gleicher Lohn

    Der Franken ist gegenüber dem Euro im letzten halben Jahr über 20 Prozent teurer geworden.

    Um diese Wechselkursentwicklung zwischen Franken und Euro auszugleichen, greifen immer mehr Firmen in der Schweiz auf eine unpopuläre Massnahme zurück: Sie lassen Arbeitnehmende länger arbeiten, ohne ihnen mehr Lohn zu bezahlen.

    Das ist eine Massnahme, die in verschiedenen Gesamtarbeitsverträgen vorgesehen ist. Im GAV der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie beispielsweise werden zwei Ausgangslagen beschrieben, die zu der Massnahme «Mehr Arbeit zu gleichem Lohn» rechtfertigen: Entweder schreibt die Firma rote Zahlen oder sie ist gegenüber ausländischen Firmen nicht mehr konkurrenzfähig.

    Magnus Renggli

  • Unangenehme Überraschung beim Kirschen pflücken

    Damit hat «Espresso»-Hörerin Doris Salvisberg nicht gerechnet: Als sie mit ihrer Freundin bei einem Spaziergang Kirschen pflücken wollte, drohte ihr die Besitzerin des Kirschbaumes mit einer Anzeige.

    Obwohl Doris Salvisberg die Kirschen nicht auf einem fremden Grundstück pflückte sondern auf der Strasse, auf welche ein Ast mit Kirschen herunterhing.

    Gemäss Rechtsexpertin Doris Slongo hat Doris Salvisberg zwar widerrechtlich gehandelt, da die Kirschen tatsächlich dem Eigentümer des Grundstücks gehören. Mit einer Bestrafung rechnen müsse sie jedoch trotzdem nicht, dafür sei das Delikt bei Weitem zu geringfügig.

    Simon Thiriet