Mit Medikamenten in die Ferien

Beiträge

  • Mit Medikamenten in die Ferien

    Wer Medikamente mit auf eine Reise nimmt, muss aufpassen: Die meisten Medikamente sollten bei Temperaturen zwischen 15 und 25 Grad aufbewahrt werden. Im Auto kann es aber bis zu 70 Grad heiss werden, im Frachtraum des Flugszeuges sind Temperaturen in Nähe des Gefrierpunkts möglich.

    Bei dringend benötigten Medikamenten ist es wichtig, dass man diese auf sich trägt oder im Handgepäck mitnimmt. Sinnvoll ist es auch, mehr Arzneimittel mitzunehmen, als man für die Reise benötigt und diese auf verschiedene Gepäckstücke zu verteilen. Falls ein Koffer verloren geht, hat man so immer noch eine genügend grosse Dosis dabei.

    Nicole Roos

  • Mobiles Internet im Ausland: Nur mit Vorbehalten!

    Dank Smartphones haben wir uns an den bequemen Internetzugang unterwegs gewöhnt - zu Pauschaltarifen. Diese gelten im Ausland nicht. Wer dort mit seinem Handy ins Internet geht, muss sich bewusst sein, dass hohe Kosten anfallen können.

    Um hohe Datenkosten im Ausland zu vermeiden, sollte der Smartphone-Besitzer die Datenroaming-Funktion ausschalten. Standardmässig ist die Funktion bei iPhones und Android-Handys ausgeschaltet. Ein Kontrollblick vor dem Grenzübertritt schadet aber nicht.

    Bei eingeschalteter Datenroaming-Funktion riskiert der Benutzer nämlich, dass Kosten anfallen. Auch wenn er gar nicht «aktiv» ins Internet geht, da viele Apps beim Starten Datenverbindungen aufbauen, um Informationen auszutauschen. Bei einer Datenpauschale merkt der Benutzer davon nichts - im Ausland aber macht der Betreiber jedes Mal die hohle Hand.

    Reto Widmer