«Mit Scharf...?»: Typisch Türkisches in Brugg

Seit vier Jahren gibt es im aargauischen Brugg in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs einen türkischen Lebensmittelladen. Vor einem Jahr hat Tahir Usak den Laden von seinem Bruder übernommen. «Espresso» besucht Tahir Usak in der Sommerserie «Uf Weltreis i de Schwiiz».

Zur Kundschaft zählen Schweizerinnen und Schweizer ebenso wie Leute aus dem Balkan oder Asien. Im Laden verkauft Tahir Usak türkische Spezialitäten wie das Getreide Bulgur, das Gewürz Sumak oder die türkischen Würste Sucuk. Auch türkischen Wein und Schnaps findet man in den Regalen.

Am weitaus besten verkaufen sich jedoch Früchte und Gemüse, die dank tiefer Margen im türkischen Laden meist deutlich billiger sind als bei der Schweizer Konkurrenz. Im Sommer sind an heissen Tagen besonders die riesigen Wassermelonen gefragt, die Tahir Usak vor seinem Laden präsentiert.

Am meisten schätzt Tahir Usak als Ladenbetreiber den Kontakt mit seinen Kunden. Zeit für einen netten Schwatz hat er auch im grössten Stress. Dies zahle sich aus, er könne auf eine breite Stammkundschaft zählen. Viele Leute kommen sogar täglich in seinem Laden vorbei.

Das bekannteste türkische Gericht ist Kebab. Foodscout Dominik Flammer zeigt in der Sendung mit seinem Rezept für gefüllte Weinblätter (Sarma oder Dolma) jedoch, dass die türkische Küche viel mehr zu bieten hat.

Moderation: Michael Brunner, Redaktion: Matthias Schmid