Das Recht auf eine monatliche Lohnabrechnung

«Espresso»-Hörer Roger Stocker hat seit Monaten keine Lohnabrechnung mehr erhalten. Sein Arbeitgeber erklärte ihm anfänglich, ihm fehle momentan die Zeit dafür. Seither hat Herr Stocker mehrfach vergeblich per E-Mail nachgehakt.

Jeder Arbeitnehmer hat laut Rechtsexpertin Doris Slongo das Recht auf eine monatliche Lohnabrechnung. Dieses Recht gehört zur Lohnzahlungspflicht des Arbeitgebers und könnte von Herrn Stocker auch gerichtlich eingeklagt werden.
Um das Arbeitsklima nicht zu gefährden, sollte jedoch zunächst das persönliche Gespräch gesucht werden. Fehlt dem Chef auch dafür die Zeit, sollte Herr Stocker sein Anliegen schriftlich per eingeschriebenem Brief geltend machen.