SBB will Wartezeiten vor den Schaltern verringern

Beiträge

  • SBB will Wartezeiten vor den Schaltern verringern

    Niemand steht gerne Schlange. Damit dies künftig am Billettschalter schneller geht, testet die SBB bei den Billett-Schaltern im Zürcher Hauptbahnhof ein neues Warte-System. Anstatt an jedem Schalter einzeln stehen die Leute in einer Schlange an und werden am nächsten freien Schalter bedient.

    Bereits angewandt wird das neue Wartesystem in Bern, Basel, Winterthur und Liestal. Das sogenannte amerikanische Schlangestehen hat den Vorteil, dass der, der zuerst da war, auch zuerst bedient wird. Damit fühlen sich die anderen Kunden nicht ungerecht behandelt, weil es beispielsweise vor ihrem Schalter länger dauert, als bei einem anderen.

    Nicole Roos

  • Trick 77: Mit der Rundfeile Eier ausblasen

    Eine Stecknadel und eine kleine Rundfeile helfen, unschöne Bruchstellen in der Eierschale zu vermieden.

    Das Ei wird an der Ober- und Unterseite mit der Nadel eingestochen, die Löcher mit der Rundfeile durch sanftes Drehen vergrössern. Durch die untere Öffnung eine lange Nadel einführen. Mit ein paar Bewegungen lässt sich die Haut rund um das Eigelb durchtrennen, was das Ausblasen erheblich erleichtert.

    Beim Ausblasen das Ei mit der Hand vollständig umgreifen. So wird der Druck auf die Schale regelmässig verteilt.

    Matthias Schmid

  • Label für Labels war nur ein Scherz

    Die Idee eines Labels für vertrauenswürdige Labels kommt bei «Espresso»-Hörerinnen und -Hörern gut an. Angesichts der Flut von Qualitätslabels in der Schweiz hätten sich viele eine solche Orientierungshilfe gewünscht und auch gerne in der Jury mitgearbeitet.

    Doch das «label?logo!» war nur ein Aprilscherz.

    Der Scherz sei gut, noch besser aber sei die Idee eines Labels für Labels, schrieb ein Hörer. Und: «Vielleicht haben Sie ja etwas ausgelöst damit». Etwa die Hälfte der Hörerinnen und Hörer, die sich auf einen Aufruf im «Espresso» gemeldet haben, erkannten den Scherz nicht und bewarben sich für einen Sitz in der Label-Jury.