Schlechte Bankberatung. SBB büsst Autistin. Katzenfutter-Test.

  • Dienstag, 18. September 2018, 21:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 18. September 2018, 21:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 19. September 2018, 1:45 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 19. September 2018, 8:35 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 19. September 2018, 9:35 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 19. September 2018, 11:35 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 19. September 2018, 12:45 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 19. September 2018, 16:10 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 20. September 2018, 3:20 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 20. September 2018, 11:45 Uhr, SRF info
    • Freitag, 21. September 2018, 3:35 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 22. September 2018, 9:00 Uhr, SRF 1
    • Samstag, 22. September 2018, 22:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 23. September 2018, 9:45 Uhr, SRF info

Beiträge

  • Mit Silbermünz am Bankschalter: Viele Banken beraten schlecht

    Einfränkler, Zweifränkler oder Fünfliber mit Jahrgang 1967 und älter enthalten noch einen Anteil Silber. Das steigert ihren Wert. Beim Münzhändler gibt es dafür mehr als die Zahl, die auf den Münzen steht. Die «Kassensturz»-Stichprobe zeigt: Bei vielen Banken bekommen die Kunden weniger, als ihnen zusteht.

    Mehr zum Thema

  • Katzenfutter-Test: Schimmelpilz und Acrylamid im Fressnapf

    Wer seinen Katzen ausschliesslich Trockenfutter vorsetzt, sollte auf Qualität achten. Ein Schweizer Labor fand unter 15 Trockenfuttermarken hohe Werte von Schimmelpilzgift und Acrylamid, ein Stoff, der möglicherweise Krebs auslöst. Gegenüber «Kassensturz» fordert ein Ernährungsexperte: Die Hersteller müssen über die Bücher.

    Mehr zum Thema

  • Eine Ticket-Kontrolle entgleist: SBB büssen Autistin

    Weil sie in der falschen Klasse sitzt, büssen die SBB eine beeinträchtigte Frau. Die Mutter der jungen Autistin wehrt sich, doch die SBB beharren auf einem Bussgeld. Das sei klar rechtswidrig, kritisiert ein Behindertenverband. «Kassensturz» konfrontiert die SBB mit ihrem unverhältnismässigen Vorgehen.

    Mehr zum Thema

  • Besserer Schutz gegen ungerechtfertigte Betreibungen

    Am 1. Januar 2019 tritt eine Änderung des Gesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs in Kraft. Danach wird es einfacher sein, einen Eintrag im Betreibungsregister zum Verschwinden zu bringen.

    Mehr zum Thema