Schneeballsystem als «seriöse Heimarbeit» verkauft

Beiträge

  • Schneeballsystem als «seriöse Heimarbeit» verkauft

    Hinter verschiedenen Online-Inseraten für «seriöse Heimarbeit» oder für einen «einfachen Nebenverdienst» steckt ein illegales Schneeballsystem: Interessierte müssen 30 Franken für «Ausbildungsunterlagen» bezahlen.

    Die «Heimarbeit» besteht dann darin, selbst solche Stelleninserate zu schalten und die Unterlagen zu verkaufen.

    Die Unterlagen werden unter dem Namen «Secutor Solutions» verkauft und umfassen nur gerade fünf Seiten. Darin werden Interessierte angewiesen, das Stelleninserat, das sie selbst angesprochen hat, in ähnlicher Form, aber «unbedingt mit Ihrem eigenen Text» auf Gratisplattformen zu veröffentlichen. Weiteren Interessenten könne man dann gegen Vorauszahlung die Unterlagen zustellen. «Je mehr Zeit und Bemühungen Sie investieren, desto mehr Geld können Sie verdienen», heisst es in den Unterlagen von «Secutor Solutions».

    Tobias Fischer

  • «Grüne» Autos: Auf was sollte man achten?

    Der Verkehrsclub der Schweiz VCS veröffentlicht seit bald 30 Jahren eine Liste mit den umweltfreundlichsten Autos, die in der Schweiz verkauft werden. In der neusten Liste dominieren sogenannte Hybridautos, also solche Autos, die neben einem Benzin- auch einen Elektromotor haben.

    Auch Autos, die mit Erdgas betrieben werden, kommen auf die vorderen Plätze.

    Noch ist ein kleiner Teil der Autos in der Schweiz mit solch umweltfreundlichen Antrieben ausgestattet. Wie einfach ist es aber, auf ein ökologischeres Modell umzusteigen? Wie erschwinglich sind die Modelle und sind sie überhaupt innert nützlicher Frist lieferbar? «Espresso» nimmt die Auto-Umweltliste des VCS kritisch unter die Lupe.

    Matthias Schmid