Warum Vollkornmehl teurer ist als Weissmehl

Für Vollkornmehl zahlt man je nach Laden mehr als doppelt so viel wie für Weissmehl. Wieso eigentlich? «Espresso Aha!» kennt die Gründe für diesen Preisunterschied.

Grund 1: Beim Mehl-Produzenten wird der Preisunterschied mit dem grossen Aufwand begründet, den man betreibt, um Vollkornmehl herzustellen.
Im Unterschied zum Weissmehl wird beim Vollkornmehl das ganze Weizenkorn samt Schale gemahlen.

Zusatzinhalt überspringen

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantwortet «Espresso» in der Rubrik «Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Stellen Sie sie!

Martin Elmer, Betriebsleiter der Meyerhans-Mühlen in Malters (LU) erklärt: «Es braucht mehr Druck auf der Walze, um die elastische Schale fein zu mahlen.» Je nachdem komme auch eine Schlagmühle zum Einsatz. Das alles braucht mehr Energie als beim gewöhnlichen Mahl-Prozess.

Grund 2: Beim Detailhändler wird der Preisunterschied mit der Menge begründet. Migros-Sprecherin Monika Weibel erklärt: «Was in grossen Mengen verkauft wird, kann günstiger angeboten werden.» Rund 80 Prozent des Mehls, das bei Migros verkauft wird, ist Weissmehl. Neben verschiedenen anderen Mehlarten macht das Vollkornmehl nur wenige Prozente aus.