Sinnlose Verpackungen: «Espresso»-Hörer machen ihrem Ärger Luft

Abgebrochene Fingernägel oder – noch schlimmer – Stiche wegen scharfer Plastikspitzen und ein angeschlagenes Nervenkostüm: Nur so lassen sich manche Verpackungen öffnen. Der Aufruf im Konsumentenmagazin «Espresso» von Radio SRF 1 hat noch manche Verpackungssünde zutage gebracht.

Frau öffnet Dose mit Bohrmaschine. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Manchmal braucht es viel Fantasie und Kraft. Colourbox

Es sind kleine Elektronikteile wie USB-Sticks oder Zwischenstecker, welche oftmals zwei- und dreifach in harte Plastikhüllen eingepackt sind – ein völliger Unsinn, finden Hörer. Oder die neuen, kleinen Drehverschlüsse bei Orangensaft- oder Milchpackungen: Geht gar nicht! Hören Sie, über welche Verpackungen sich Hörerinnen und Hörer am meisten ärgern.

Sendung zu diesem Artikel