Zum Inhalt springen

Header

Audio
So erkennen Sie gefälschte Fotos im Internet
Aus Espresso vom 23.11.2015.
abspielen. Laufzeit 04:04 Minuten.
Inhalt

Services So erkennen Sie gefälschte Fotos im Internet

Internetbetrüger missbrauchen oft geklaute Bilder aus dem Internet. Vielleicht auch Ihre Schnappschüsse? Das lässt einfach und schnell überprüfen mit der Internet-Bildersuche. Hier erfahren Sie, wie das geht.

Ein wunderschönes Ferienhaus für wenig Geld oder die Traumwohnung zur Miete fast umsonst. Viele Betrüger locken mit solchen Inseraten User in die Falle. Der «Kassensturz»-Beitrag über das Luxus-Châlet in St. Anton hat gezeigt: Meist arbeiten die Abzocker mit Bildern, die sie aus dem Internet klauen.

Doch genau diese Tatsache ermöglicht es uns Benutzern, ihnen auf die Schliche zu kommen. Und zwar indem man einfach im Internet nach gleichen Bildern sucht. Genauso konnte «Kassensturz» zum Beispiel herausfinden, dass das gezeigte Châlet nicht in St. Anton steht, sondern in Zermatt.

Dafür kann die Internet-Bildersuche interessant sein:

Wie im Beitrag gesehen: Überprüfung, ob eine Immobilie im Inserat wirklich dort steht, wo auch angegeben ist.
Laden Sie einmal eines Ihrer Bilder aus dem Internet (zum Beispiel Facebook-Profilfoto) in die Bildersuche und prüfen Sie, ob jemand Ihr Bild ebenfalls benutzt und damit Schabernack treibt.
Sind Sie Hobbyfotograf oder -maler und präsentieren Sie Ihre Werke im Internet? Dann überprüfen Sie doch einmal, ob jemand eines Ihrer Bilder unerlaubt für seine Zwecke verwendet.

Google als grösste Bilder-Suchmaschine

Für die Bildersuche existieren verschiedene Internetseiten. Die grösste aller Bildersuchmaschinen hat Google, Link öffnet in einem neuen Fenster. Dort sind inzwischen Milliarden von Bildern aus dem ganzen Internet registriert und zu fast jedem Bild findet man Treffer oder zumindest ähnliche Bilder.

Die Google-Suche ist sehr einfach und schnell und kann mit zwei verschiedenen Quellen erfolgen. Hier sind Sie beschrieben:

Bildersuche auf Google mit gespeichertem Bild:

Bildersuche auf Google mit Internetlink:

Eine weitere Suchmaschine: Tineye

Eine andere Bilder-Suchmaschine bietet www.tineye.com, Link öffnet in einem neuen Fenster. Diese Seite existiert nur in Englisch, funktioniert aber im Prinzip genau gleich wie Google.

Der Vorteil von Tineye: Hier kann die Liste mit den Ergebnisse noch gefiltert und sortiert werden. Zum Beispiel kann man die Liste mit den Internetseiten nach Alter sortieren. Das kann hilfreich sein, wenn man ein Originalbild sucht. Denn man kann annehmen: Je älter eine Internetseite ist, umso eher beinhaltet sie das Originalbild.

So funktioniert Tineye:

Weitere Tipps zur Wohnungssuche finden Sie in diesem Service-Artikel.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Corinne , L
    Bei mir erscheint das Kamerasymbol nicht.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Stefan , Gr.
      Das Javascript sollte aber schon aktiviert sein.
  • Kommentar von Francika Knezevic , Basel
    Ich habe auch kontakt mit dem air bnb gehabt. Aber nicht irgendwo um ferien zu machen. Sondern vor 1 jahr war ich auf der wohnungssuche und sah wohnungen die toll beschrieben waren,günstige miete,tolle fotos. Und habe kontakt aufgenommen,die konnten mir die wohnung nicht zeigen sondern ich sollte air bnb kontaktieren und die hätten den schlüssel. Aber die wussten nichts von dem. Und die wohnung war auch nicht zu vergeben. Komische aktion. 3 mal ist mir das passiert.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Bernd B. , Basel
      Airbnb nicht zur Suche von festen Wohnsitzen da, sondern für Ferienwohnungen.
  • Kommentar von Dario Imboden , Brig
    Sich nur auf die Google Suchfunktion zu verlassen halte ich für eine Naiven Vorschlag. Der Gesunde Menschenverstand, die Wertschöpfung meine Liebe und Herren gelten auch im Internet Es ist realtiv einfach ein Bild zu ändern und speichern, dann bringt die Google Bild Suchfunktion nichts...
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Bernd B. , Basel
      Bildersuchmaschinen finden auch ähnliche Bilder.