Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Umfrage Sollte man Flüge unter 500 Kilometer verbieten?

Flugzeugabgase haben verherende Auswirkungen auf unser Klima. Der deutsche Soziologe Stephan Lessenich fordert deshalb in seinem Buch «Neben uns die Sintflut», dass Flüge auf bestimmten Routen verboten werden sollten – mindestens alle Flüge unter 500 km Entfernung. Was halten Sie von dieser Idee?

Interview mit Stephan Lessenich

Box aufklappenBox zuklappen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Daniel Wenger  (Daniel Wenger)
    Mit zunehmender Computerleistung gibt es in Zukunft kein Bargeld mehr, dafür wird bei jedem Einkauf mit Karte oder Smartphone auch gleich der Energie Verbrauch berechnet. Ob kurze oder lange Flüge, ob Äpfel aus Neuseeland, Autofahren, das T Shirt, ob reich oder arm, jeder hat sein Kontingent. Wird es überschritten gibt es nichts mehr ausser Nahrungsmittel.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Werner Caviezel  (Angemeldet)
    Bis 500km fliege ich auch nicht sondern nehme die Bahn. Kommt aber auch darauf an wohin. Manchmal dauert es auch zu lange wie z.B. nach Nizza. Das Flugzeug fliegt über die Alpen. Am Boden muss man einen Riesenumweg machen. Das sollte man bei den 500km auch berücksichtigen. Ausser Genf, Lugano, Lyon, Frankfurt, Mailand, München und Stuttgart sind alle Ziele ab Zürich weiter als 500km. Paris z.B.600, da kann man die Bahn nehmen. Nach München aber mühsam. Man kann keine generelle km-Limite setzen.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von Robert Frei  (RFrei)
      Wie Sie sagen, man kann keine generelle Limite setzen. Je nach Flugziel und -plan mag es notwendig sein, von Zürich aus über Genf, Mailand, Frankfurt oder München zu fliegen. Da wird ein solcher Anschlussflug von Zürich wohl noch erlaubt sein? Und ohne Normalpassagiere sind dann wieder zu wenige Passagiere im Flugzeug.
  • Kommentar von Ernst U. Haensler  (ErnstU)
    Komisch ist, dass auch die sog. Linken u Grünen nichts gegen das Flugbenzin Kerosin unternehmen. Weil ihre Funktionäre u Teile ihrer Wählerschaft zu den viel Fliegern gehören.
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten