Sparsame Occasionen sind begehrt

Sparsame und kleine Occasionsautos sind derzeit sehr beliebt, das zeigen die Verkaufszahlen vom ersten Halbjahr 2009. «Espresso» sagt, auf was die Käufer bei der Anschaffung eines Gebrauchtwagens unbedingt achten müssen.


Handschuhpflicht beim Gemüsestand
In Italien dürfen Früchte und Gemüse im Offenverkauf nur mit Plastikhandschuhen angefasst werden. «Das wär doch öppis für d' Schwiiz», finden «Espresso»-Hörerinnen und Hörer.

Beiträge

  • Sparsame Occasionen sind begehrt

    Wegen der wirtschaftlich schwierigen Lage gehen die Schweizerinnen und Schweizer beim Autokauf derzeit lieber eine Kategorie tiefer: Kleine und verbrauchsarme Occasionen sind momentan begehrt. Aber nicht alle grossen Automodelle sind Ladenhüter.

    Multifunktionale Geländewagen konnten im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls zulegen.

    Der Experte rät: Vor dem Kauf eines Occasionsautos sollte man sich unbedingt über die eigenen Bedürfnisse im Klaren sein, und sich nicht vorschnell von Aktionen und Rabatten verleiten lassen. Wichtig ist ebenfalls, nach der Garantie und dem Alter der Pneus zu fragen sowie unbedingt im Vertrag vermerken lassen, dass das Auto unfallfrei ist.

    Yvonne Hafner

  • Handschuhpflicht beim Gemüsestand

    In der Schweiz werden Früchte und Gemüse von den Kunden vor dem Kauf oft eingehend geprüft. «Espresso»-Hörerinnen und Hörer haben beobachtet, dass man in Italien dafür Plastikhandschuhe tragen muss.

    «Espresso»-Hörer Hermann Wagenhofer erntete böse Blicke, als er beim letzten Italien-Urlaub einen Kopfsalat ohne Handschuhe anfasste. Als das Personal ihn auf die italienische Regelung mit Einweg-Plastikhandschuhen aufmerksam machte, dachte Hermann Wagenhofer jedoch sofort: «Das wär doch öppis füer d'Schwiiz».

    Weniger begeistert zeigt sich der Zürcher Kantonschemiker Rolf Etter. Er findet es eine Unsitte, dass Schweizer beim Gemüsekauf die Produkte zuerst mit den Händen statt mit den Augen prüfen. Plastikhandschuhe würden diese Praxis noch fördern. Zudem sei der hygienische Vorteil minim.

    Matthias Schmid