Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Gesundheit Glockengeläut führt auch im Tessin zu Dorfstreit

Bis zu 109 Glockenschläge um 6 Uhr morgens: In kleinen Tessiner Dörfern nerven sich nicht nur Neuzugezogene. «Patti Chiari» reiste frühmorgens in die zwei Dörfer Camorino und Brione sopra Minusio und fühlte den Puls der Glockenbefürworter und Glockengegner.

Legende: Video Dorfstreit wegen nächtlichem Kirchglockengeläut abspielen. Laufzeit 04:59 Minuten.
Aus Kassensturz vom 05.01.2016.

109 Glockenschläge jeden morgen um 6 Uhr: Im kleinen Tessiner Dorf Camorino liegen täglich bei einigen Anwohnern die Nerven blank.

Als Reporter der Tessiner Konsumentensendung «Patti Chiari» frühmorgens vor Ort einen Ohrenschein nehmen wollten, kamen prompt Glockengegner und -Befürworter dazu. Es ergab sich eine lebhafte Diskussion über Tradition, Lärm und Schönheit der Glocken.

Herrscht in ihrem Wohnort eine ähnliche Situation? Was halten Sie davon? Schlagen die Kirchenglocken zu oft? Oder finden Sie das schön? Schreiben Sie Ihre Meinung und Erfahrung unten in die Kommentar-Funktion!

Der Beitrag über Glockenlärm von «Patti Chiari» vom 21.10.15, Link öffnet in einem neuen Fenster (italienisch)

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.