Zum Inhalt springen

Multimedia Facebook-Konto des Jahres! Oder doch nicht…?

Ein «Espresso»-Hörer hat nicht schlecht über einen Neujahrsgruss per E-Mail gestaunt. Darin wurde ihm nämlich zum Facebook-Konto des Jahres gratuliert, eine Auszeichnung die eine Million US-Dollar wert sei. Das ist natürlich Humbug – nicht nur, weil der Hörer kein Facebook-Konto hat.

Facbook-User-Logo mit Krone auf
Legende: Facebook-König werden und viel Geld verdienen. Leider nur ein Traum. SRF

Die Mitteilung ist ziemlich holprig formuliert: «Herzlichen Glückwunsch, Ihr Facebook-Konto wurden nach dem Zufallsprinzip als Begünstigter von 1.000.000,00 usd in 2013 Facebook-Konto des Jahres gewählt – Grand-Rewards-Gewinner!» Diese Zeilen haben nur ein Ziel: Der Empfänger soll antworten und damit das Spam-E-Mail weiter auf die Reise rund um die Welt schicken.

und das alles ohne Facbook-Konto

Das E-Mail kommt denn auch nicht von Facebook, sondern von einer privaten E-Mail Adresse in Ungarn. Dies ist jedoch nicht auf den ersten Blick erkennbar. Dass es sich nicht um ein seriöses Schreiben handeln kann, war dem Empfänger jedoch sofort klar: Er war noch nie im Leben auf Facebook und hat demnach auch kein Konto.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.