Tiere einzeln kaufen im Zoofachgeschäft?

Seit dem 1. September 2008 ist die neue Tierschutzverordnung in Kraft. Demnach dürfen Tiere, welche in der Natur in Paaren oder in Gruppen leben, nicht mehr einzeln gehalten werden.  Die Zoofachgeschäfte sind verpflichtet, ihre Kundschaft darüber zu informieren.

Dieser Pflicht kommen jedoch nicht alle nach.

 

 

Zusätzlicher Lohn für Zivilschutz am Wochenende?

«Espresso»-Hörer Felix Müller leistet seinen Dienst im Zivilschutz. Für die Zeit seiner Abwesenheit erhält er vom Arbeitgeber den normalen Lohn. Felix Müller leistet jedoch auch am Wochenende in seiner Freizeit Dienst. Dies möchte er zusätzlich vergütet haben. Dazu ist sein Arbeitgeber aber nicht verpflichtet, sagt Rechtsexpertin Doris Slongo.

 

Beiträge

  • Tiere einzeln kaufen im Zoofachgeschäft?

    Seit dem 1. September 2008 ist die neue Tierschutzverordnung in Kraft. Demnach dürfen Tiere, welche natürlicherweise sozial in Paaren oder in Gruppen leben, nicht mehr einzeln gehalten werden.

    Dazu gehören die meisten gängigen Haustierarten wie Meerschweinchen, Wellensittiche, Mäuse, Ratten, Kanarienvögel. Die Zoofachgeschäfte sind verpflichtet, ihre Kundschaft darüber zu informieren.

    Espresso weiss von mehrere Fälle vor, in welchen die Geschäfte diese Informationspflicht vernachlässigt haben. Der Schweizer Tierschutz empfiehlt Kundinnen und Kunden, in solchen Fällen das Gespräch mit dem Verkaufspersonal zu suchen oder sich beim zuständigen kantonalen Veterinäramt zu melden.

    Doris Rothen

  • Zusätzlicher Lohn für Zivilschutz am Wochenende?

    «Espresso»-Hörer Felix Müller leistet seinen Dienst im Zivilschutz. Gemäss Erwerbsersatzordnung (EO) erhält sein Arbeitgeber 80 Prozent des Lohns, dafür zahlt er dieser Felix Müller den normalen Lohn.

    Felix Müller ist überzeugt davon, dass ihm auch für die geleisteten Zivilschutzdiensttage am Wochenende eine Entschädigung zusteht. Sein Arbeitgeber ist anderer Meinung.

    Der Arbeitgeber ist im Recht, sagt Rechtsexpertin Doris Slongo. Felix Müller erhält weiterhin den vollen Lohn und hat so wegen seinem Zivildienst keinerlei Lohnausfall. Damit hat er auch keinen weiteren Anspruch gegenüber dem Arbeitgeber.

    Matthias Schmid