Umweltfreundlich oder Verpackungsunsinn?

Das Blutdruck-Präparat «Coversum N» wird seit einiger Zeit in einer neuen Verpackung ausgeliefert. Bei gleichem Inhalt ist die neue Packung deutlich grösser und braucht fünf mal mehr Material als die alte. Trotzdem preist sie der Hersteller als «umweltfreundlicher» an.

«Espresso» hat nachgeprüft.

Swisscom erhebt Klage gegen «Talk Easy»

Seit einem guten halben Jahr wirbt der Telekommunikations-Anbieter «Talk Easy» in der Schweiz um neue Kunden. Dies mit umstrittenen Methoden - «Espresso» berichtete. Nun will die «Swisscom» gegen das Abwerben von Kunden vorgehen und erhebt Klage gegen «Talk Easy».

 

Beiträge

  • Umweltfreundlich oder Verpackungsunsinn?

    Der Blutdruck-Senker «Coversum» wird seit einiger Zeit neu verpackt. Statt in einem Kartonschächtelchen mit drei Blisterverpackungen zum auspressen werden die Tabletten neu in drei Kunsstoff-Dosen abgefüllt.

    Jede dieser Dosen ist jeweils in einer eigenen Kartonverpackung mit Beipackzettel verpackt. Diese wiederum stecken nochmals in einer Kartonverpackung.

    Insgesamt ist die neue Verpackung rund fünf mal schwerer als die alte. Trotzdem preist sie der Hersteller als «umweltfreundlicher» an. Nicht nur der Laie staunt über diese Aussage. Laut einem Empa-Experten ist die neue Verpackung für die Umwelt deutlich belastender. Obwohl sie ohne Aluminium wie bei der alten Blister-Packung auskommt.

    Flurin Maissen

  • Swisscom erhebt Klage gegen Talk Easy

    Der Telekommunikations-Anbieter «Talk Easy» wirbt seit einigen Monaten in der Schweiz um neue Kunden. Bei verschiedenen Stellen häufen sich seit längerem Beschwerden über den Telefon-Anbieter.

    Viele Betroffene sind sich während des telefonischen Verkaufsgesprächs nicht bewusst, dass gewisse Formulierungen zu einem Vertragsabschluss führen können.

    Auch bei der «Swisscom» gehen pro Monat rund 100 Beschwerden ein. Die Auswertung von Gesprächsprotokollen zeige, dass «Talk Easy» durch seine Vorgehensweise gegen das Recht verstosse, so Swisscom. «Talk Easy» weist die Vorwürfe zurück. Nun kommt es zum Rechtsstreit: Die Swisscom hat gegenüber «Espresso» bestätigt, dass sie gegen «Talk Easy» klagen will.

    Edith Gillmann