Vilsana-Kaffeefahrten: Wer dahinter steckt

Beiträge

  • Smartphones, Laptops und Tablets: Reparaturen werden immer sch...

    Dünner, leistungsfähiger, schöner: Das Design von mobilen Geräten wie Smartphones, Tablets und Laptops wird immer wichtiger. In der Folge werden sie jedoch immer schwieriger zu reparieren. Und auch beim Rezyklieren machen sie neue Probleme.

    Dass müde Akkus bei gewissen Smartphone-Modellen nicht mehr so einfach gegen neue ausgetauscht werden können wie früher, daran haben wir uns bereits gewöhnen müssen. Mittlerweile kommen aber auch grössere und teurere Geräte auf den Markt, deren einzelne Komponenten kaum mehr ausgetauscht werden können.

    So lassen sich gewisse Laptop-Modelle nach dem Kauf nicht mehr mit zusätzlichem Speicher aufrüsten. Und die Innereien sind so eng integriert, dass sie sich kaum mehr reparieren lassen: Bei einem Defekt eines einzelnen Bestandteils muss häufig das komplette Gerät ausgetauscht werden.

    Lucius Müller

  • Vilsana-Kaffeefahrten: Wer dahinter steckt

    Die dubiose «Vilsana Product AG» deckt die halbe Schweiz mit Einladungen auf Kaffeefahrten ein. Diese Schreiben sind bewusst als vermeintliche Gewinnversprechen formuliert. Deshalb wurde die Firma inzwischen auch eingeklagt.

    Hinter der «Vilsana» steckt ein internationales Firmengeflecht, welches «Espresso» entwirrt.

    Eingetragen ist die «Vilsana Product AG» auf Peter Mählmann - ein Deutscher, der laut Handelsregister in Zürich lebt. Ihm gehören neben der Vilsana 3 weitere Firmen in der Schweiz und 6 zum Teil gleichnamige Firmen in England. Auch in Bremen (D) finden sich namensverwandte Firmen.

    Oliver Fueter