Wanderer ärgern sich zunehmend über E-Mountainbiker

Beiträge

  • Wanderer ärgern sich zunehmend über E-Mountainbiker

    -Mountainbikes boomen, das zeigen aktuelle Verkaufszahlen. Die Bikes werden immer leistungsstärker und beliebter. Davon profitieren vor allem die Hersteller, aber auch Tourismusregionen wie das Engadin erhoffen sich neue Gästesegmente. Hoteliers passen ihr Angebot an.

    Allerdings: Wanderer stören sich am zunehmenden Verkehrsaufkommen am Berg und den hohen Geschwindigkeiten der E-Mountainbiker. Nun gibt es Pläne, Wanderwege und Biketrails künftig vermehrt voneinander zu trennen.

    Stefan Wüthrich

  • «Espresso Aha!»: Wenn sich die Schuhsohlen selbständig machen

    Bei Berg- und Wanderschuhen ist die Sohle jener Teil, welcher am meisten beansprucht wird. Ein passiver Alterungsprozess kann aber sogar bei kaum getragenen Schuhen «Standschäden» provozieren und frühzeitig eine Neubesohlung nötig machen.

    Dabei wird der zur Trittdämpfung eingebaute Schaumstoff spröd und rissig. Ein simpler Trick hilft aber, unliebsame Überraschungen auf Tour zu verhindern.

    Tommy Dätwyler

  • Firma bietet fragwürdige Allergietests mit Haarproben an

    Die Internetseite allergytest.ch will angeblich anhand von Haarproben Lebensmittelunverträglichkeiten feststellen. Sie lockt dafür mit einem günstigen Preis.

    Doch das Allergiezentrum Schweiz hält fest: Es gibt keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass sich anhand von Haarproben Allergien nachweisen lassen. Spezialisten in der Schweiz würden diese Methode nicht anwenden. Generell rät das Allergiezentrum von Test-Angeboten aus dem Internet ab.

    Oliver Fueter

Moderation: Oliver Fueter