Wasser im Fisch. Antiviren-Programm-Test. Kündigung gilt trotzdem

  • Dienstag, 31. März 2015, 21:05 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 31. März 2015, 21:05 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 1. April 2015, 1:05 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 1. April 2015, 8:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 1. April 2015, 9:00 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 1. April 2015, 11:35 Uhr, SRF 1
    • Mittwoch, 1. April 2015, 12:15 Uhr, SRF info
    • Mittwoch, 1. April 2015, 13:20 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 2. April 2015, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 3. April 2015, 15:50 Uhr, SRF info
    • Samstag, 4. April 2015, 11:45 Uhr, SRF info

Beiträge

  • Aufgepumpte Fischfilets: Konsumenten zahlen für Wasser

    Von wegen frischer Fisch: Gefrorene Fischfilets werden oft mit Wasser aufgepumpt, um sie schwerer zu machen. «Kassensturz» zeigt, wie die Industrie Fische mit Wasser streckt und testet erstmals Produkte aus dem Detailhandel. Pikant: Einige Produkte enthalten zu viel Wasser.

    Mehr zum Thema

  • Notfall in den Ferien: Groupe Mutuel bezahlt nicht

    600‘000 Versicherte verlassen sich darauf, dass sie im Notfall auch im Ausland ins Spital können. Sie bezahlen dafür der Krankenkasse Groupe Mutuel eine Zusatzprämie. Doch «Kassensturz» zeigt: Ein Herzinfarktpatient muss über Fr. 12‘000.- selber berappen, weil die Krankenkasse kneift.

    Mehr zum Thema

  • Antiviren-Programme im Test: Nur eines schützt sehr gut

    Dunkle Gestalten und Schädlinge im Internet haben es auf persönliche Daten im Computer abgesehen, um etwa auf Bankkontos und Kreditkarten zugreifen zu können. «Kassensturz» zeigt, welche Antiviren-Programme wirklich schützen, und was kostenlose Produkte taugen.

    Mehr zum Thema

  • Postannahme verweigert: Kündigung gilt trotzdem

    Es ist ein Riesenärger: Getäuschte Konsumenten wollen per eingeschriebenem Brief ein Abonnement kündigen. Doch die Firma nimmt die Post nicht an. «Kassensturz» sagt, warum die Kündigung trotzdem gilt.

    Mehr zum Thema