Zeitungen online bald nicht mehr gratis

Journalistische Leistungen werden im Internet künftig nicht mehr gratis sein. Nicht zuletzt die Wirtschaftskrise zwingt die Zeitungsverleger zum Umdenken. Für die Konsumenten könnte dies auch Vorteile haben. Digitale Zeitungsabos könnten deutlich billiger sein als traditionelle.

 

Frühlingsputz für das Auto

Jetzt, wo der Frühling erwacht, benötigen auch Autos eine gründliche Frühlingskur. Der Putzprofi erklärt, worauf zu achten ist.

Beiträge

  • Zeitungen online bald nicht mehr gratis

    Die renommierte französische Tageszeitung «Le Monde» macht es vor: Seit April sind Hintergrundartikel, Interviews und Kommentare im Internet kostenpflichtig.

    Medienwissenschaftler sind überzeugt, dass das Zeitungsabonnement auch in der Schweiz den Sprung ins Internet schaffen muss, wenn die Zeitungen überleben wollen.

    Recherchen von «Espresso» zeigen, dass bei den Schweizer Verlagen nicht zuletzt wegen der Wirtschaftskrise im Moment eifrige Diskussionen stattfinden, wie man im Internet Geld verdienen könnte. Unter anderem lancieren die vier grössten Schweizer Verlage im Mai ein gemeinsames Pilotprojekt für die «digitale Zeitung der Zukunft». Auf elektronischen Lesegeräten können die Leser ihre Zeitung der Wahl abonnieren.

    Yvonne Hafner

  • Frühlingsputz für das Auto

    Mit dem Erwachen des Frühlings ist auch die Zeit gekommen, das Auto zu überholen. Der Putzprofi erklärt, worauf bei der Reinigung des Fahrzeugs zu achten ist und welche technischen Checks empfehlenswert sind.

    Auf keinen Fall sollten während des Sommers alte Winterreifen ausgefahren werden. Insbesondere bei nasser Fahrbahn haben Autos mit Winterreifen einen deutlich längeren Bremsweg.

    Felix Münger