Zum Zahnarzt nach Deutschland: aber nicht unvorbereitet

Zahnarztrechnungen können ins Geld gehen. So mancher Schweizer überlegt sich beim tiefen Eurokurs den Wechsel zu einem Zahnarzt im Ausland. Ein Besuch bei einem deutschen Zahnarzt kann sich lohnen, aber nicht in allen Fällen. Es empfiehlt sich, vorher Offerten und Zahnärzte zu vergleichen.


Trick 77: Was tun bei harzendem Holz?
Am besten wird harzendes Holz so belassen wie es ist. Wenn der Harz stört, können harzige Stellen mit einem Haarföhn flüssig gemacht und geleert werden. Harz auf Steinplatten entfernt man mit einem Gemisch aus Pfeifenerde und dem Lösungsmittel Aceton.

Beiträge

  • Zum Zahnarzt nach Deutschland: aber nicht unvorbereitet

    Zahnarztrechnungen können ins Geld gehen. So mancher Schweizer überlegt sich den Wechsel zu einem Zahnarzt im Ausland. Dank dem schwachen Euro kann der Zahnarztbesuch in Deutschland billiger sein als in der Schweiz.

    Allerdings empfiehlt es sich, vorgängig Offerten und Zahnärzte im Detail zu vergleichen und prüfen.

    Nicht ausser Acht lassen darf man dabei die Reisekosten. Man muss sich zudem überlegen, ob man, falls Komplikationen auftreten oder eine zweite Behandlung nötig wird, wieder nach Deutschland fahren kann. Hat man alles seriös abgeklärt, kann sich ein Ausflug über die Grenze durchaus lohnen.

    Rafael Zeier, Edith Gillmann

  • Trick 77: Was tun bei harzendem Holz?

    Harzaustritt hat auf die Stabilität des Holzes keinen Einfluss. Vor allem im Sommer wird der Harz von frischem Holz warm und fliesst aus natürlichen, harzgefüllten Hohlräumen sogenannten Harzgallen.

    Trockene Harzspuren mit einem Messer abschaben. Gefüllte Harzgallen mit einem Haarföhn erwärmen und flüssigmachen. Das austretende Harz mit einem Lappen auffangen.

    Tropft Harz auf Steinplatten, hilft ein Brei aus Pfeifenerde und dem Lösungsmittel Aceton. Dieses Gemisch wird aufgetragen und für mehrere Stunden mit einer Alufolie abgedeckt. Danach gut aufwischen und Vorgang eventuell wiederholen.

    Krispin Zimmermann