Kommissarin Lund - Das Verbrechen II - Folge 4 von 5

Video «Kommissarin Lund - Das Verbrechen II - Folge 4 von 5» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

Nach Aufhebung ihrer Suspendierung nimmt Kommissarin Lund die Ermittlungen offiziell wieder auf. Lunds Kollege Ulrik Strange schiesst bei der Festnahme auf Raben. Dieser behauptet, in dem Polizisten den mysteriösen Offizier «Perk» erkannt zu haben.

Pastor Torp erliegt auf dem Weg ins Spital seinen Verletzungen. Vizepolizeipräsidentin Hedeby (Lotte Andersen) hebt Sarah Lunds (Sofie Gråbøl) Suspendierung auf. Sie soll sich weiterhin darauf konzentrieren, Raben zu finden. Die Suche nach dem geheimnisvollen Offizier namens «Perk» rückt immer mehr ins Zentrum der Ermittlungen.

Justizminister Thomas Buch (Nicolas Bro) gerät unter Druck, nachdem sich sein Vorgänger nach einer Auseinandersetzung mit Buch das Leben genommen hat. Buch informiert daraufhin die Presse, dass Verteidigungsminister Rossing (Ole Lemmeke) wichtige Informationen über die Geschehnisse in Afghanistan vertuscht habe, und bezichtigt ihn öffentlich der Lüge.

Raben (Ken Vedsegaard) wird ins Spital eingeliefert, nachdem Ulrik Strange (Mikael Birkkjær) ihn bei der Festnahme angeschossen hat. Rabens Behauptung, er habe in Strange den «Offizier Perk» erkannt, veranlasst Lund, die Vergangenheit ihres Kollegen zu durchleuchten. Polizeichef Brix (Morten Suurballe) erinnert sich, dass Strange vor seiner Zeit bei der Mordkommission beim Militär war - und zwar bei einer Sondereinheit, die auch in Afghanistan im Einsatz war. Raben beharrt darauf, dass es Strange war, der unter dem Namen «Perk» für die Gräueltaten beim Afghanistan-Einsatz verantwortlich war. Inzwischen zieht auch Oberst Jarnvig (Enevold Flemming) in Betracht, dass Rabens Version der Ereignisse in Afghanistan wahr sein könnte.