«2015 - fünf Versuche» (4/5): Der Kultur-Graben

  • Donnerstag, 31. Dezember 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 31. Dezember 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 31. Dezember 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Baselland stellt die Kulturpauschale für die Basler Kulturinstitutionen in Frage und löst damit einen Wirbelsturm der Entrüstung aus. Driften Stadt und Land bei Finanzproblemen auseinander? Profitieren Agglomerationsgemeinden vom urbanen Kulturangebot, ohne dafür zahlen zu wollen? 

Hochkultur mitten im Leben: Im Theater Basel während einer Probe zur Oper «Il Tempo Del Postino», 2009.
Bildlegende: Hochkultur mitten im Leben: Im Theater Basel während einer Probe zur Oper «Il Tempo Del Postino», 2009. Keystone

Seit fünf Jahren leitet Philippe Bischof das Amt für Kultur in Basel. Dass Baselland die Kulturpauschale in Frage stellt, bereitet ihm Sorgen und beschert ihm viel Arbeit. Trotzdem glaubt er nicht, dass sich zwischen Stadt und Land in Kulturfragen ein Graben auftut. Er ortet ein zunehmendes Schwinden der Werte und eine Erosion des kulturellen Selbstverständnisses.

Seraina Roher, Direktorin der Solothurner Filmtage, weist darauf hin, dass die Forderung nach urbanen Filmen und Filmen mit ländlichen Thematiken historisch in den 1950er-Jahren aufkam und bis heute wirkt.

Autor/in: Karin Salm, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Brigitte Häring