Alternativer Nobelpreis für «Amazonas-Bischof»

  • Montag, 6. Dezember 2010, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 6. Dezember 2010, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Montag, 6. Dezember 2010, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Montag, 6. Dezember 2010, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 7. Dezember 2010, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 7. Dezember 2010, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Heute erhält Bischof Erwin Kräutler in Stockholm den alternativen Nobelpreis. Der «Right Livelihood Award» anerkennt das unerschrockene Engagement Kräutlers für den brasilianischen Regenwald und dessen Ureinwohner.

Dieser Lebensraum ist bedroht: Internationale Konzerne bauen einen Staudamm, der den Amazonas unwiederbringlich verändern und die Siedlungsgebiete der Indigenen zerstören wird. Weil «Dom Erwin», wie er in Brasilien genannt wird, seit Jahrzehnten gegen illegale Rodungen kämpft und sich Grossbauern in den Weg stellt, ist er selbst an Leib und Leben bedroht. Aber er gibt nicht auf.

Autor/in: Judith Wipfler