Boxen im Bunker - ein Sportklub in Jerusalem

  • Freitag, 26. April 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 26. April 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 26. April 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In einem alten Luftschutzbunker in Jerusalem ist ein Boxclub ansässig, in dem Araber und Juden gemeinsam trainieren.

In einem alten Luftschutzkeller in Jerusalem steigen Araber und Juden gemeinsam in den Ring.
Bildlegende: In einem alten Luftschutzkeller in Jerusalem steigen Araber und Juden gemeinsam in den Ring. Keystone

Es klingt einträchtig: Araber und Juden treiben im Boxing-Club gemeinsam Sport und reichen sich nach dem Kampf die Hände. Dabei ist der Club ein Ort voller Widersprüche: Der Trainer würde am liebsten einen jungen Araber zu seinem Nachfolger machen, bezeichnet sich selber aber als knallharten Zionisten.

Die Mitglieder des Boxclubs dagegen beschwören die Normalität. Doch was bedeutet Normalität für Kampfsportler in einer geteilten Stadt? Ist der Bunker ein Spiegel Jerusalems, wo sich Juden und Araber nicht aus dem Weg gehen können? Und wie gefährlich ist es für die jungen Männer, sich im Club auf die «Feinde» einzulassen?

Autor/in: Stefan Osterhaus