Braucht der Islam eine Reformation?

  • Freitag, 31. März 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 31. März 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 31. März 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

In Zeiten von islamischem Staat und Handschlag-Debatte hört man in Europa oft, dass der Islam reformiert werden müsse, so auch in Frankreich. Eine staatliche Kommission soll einen französischen Staats-Islam etablieren. Doch viele Muslime wehren sich gegen eine solche staatliche Einmischung.

Viele Muslime in Frankreich sehen durchaus Reform-Bedarf in ihren religiösen Gemeinden. Allerdings müsse dafür nicht der Islam an sich reformiert werden, findet beispielsweise ein junger Imam, der sich für die Rechte muslimischer Homosexueller einsetzt.

Die Muslime aber sind sich nicht einig. Eine Reform des Islam – oder wohl eher der Auslegung des Islam – ist ein heikles Thema. Wo herrscht wirklich Reformbedarf? Und wie soll das überhaupt gehen? Darüber diskutieren u.a. auch die Schweizer Muslimin Jasmin El Sonbati und der Islamwissenschaftler Muhammad Sameer Murtaza.

Beiträge

Autor/in: Margrit Hillmann, Antonia Moser, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Bernard Senn, Dagmar Walser