Chancen und Schwierigkeiten internationaler Friedensarbeit

  • Mittwoch, 2. Oktober 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. Oktober 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 2. Oktober 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wie können die Vereinten Nationen und andere Organisationen in Krisengebieten eingreifen, ohne selbst schuldig zu werden oder sonst irgendwie Schaden anzurichten? Eine zentrale Frage aus Nora Bossongs Roman «Schutzzone». Beantwortet auch von Laurent Goetschel, Direktor von «swisspeace».

Macht sich schuldig, wer sich zur Linderung schrecklicher Zustände mit Diktatoren oder Warlords verständigen muss? Das ist die zentrale Frage in Nora Bossongs aktuellen Roman «Schutzzone», der die Geschichte einer UNO-Mitarbeiterin erzählt, deren Aufgabe es ist, Licht ins Dunkel hinter dem Genozid in Burundi von 1993 zu bringen.

Ausgehend von diesem Roman, gehen wir mit dem Politikwissenschaftler Laurent Goetschel («swisspeace») der Frage nach, wie sinnvoll oder gefährlich der Anspruch ist, von «hier aus» Einfluss auf von Krisen betroffene Länder zu nehmen.

Beiträge

  • «Schutzzone»

    Seit es die UNO gibt, steht sie vor demselben Dilemma: Wie kann sie Gerechtigkeit schaffen, wenn sie mit Massenmördern zusammenarbeiten muss? Wie kann sie Verbrechen aufarbeiten, solange nicht klar ist, wessen Geschichte erzählt wird?

    Nora Bossong stösst mit ihrem Roman «Schutzzone» diese Fragen neu an und zeigt eine junge UNO-Mitarbeiterin, deren Aufgabe die Einrichtung einer Wahrheitskommission in Burundi ist. Aber was kann sie angesichts der Massaker und der ganzen langen Geschichte des Kolonialismus wirklich tun? Das einzige, was ihr bleibt, ist, die Menschen ihre Wahrheit erzählen zu lassen.

    Michael Luisier

  • Erfolge machen kaum Schlagzeilen

    Der Politikwissenschaftler Laurent Goetschel leitet «swisspeace», ein Institut für Friedensforschung und -förderung in Bern. Mit seinem Team analysiert er bewaffnete Konflikte und erarbeitet Strategien zu deren Beilegung.

    «Kontext» hat ihn mit Fragen aus der Lektüre von Nora Bossongs Buch «Schutzzone» konfrontiert.

    Raphael Zehnder

Autor/in: Raphael Zehnder, Michael Luisier, Moderation: Norbert Bischofberger, Redaktion: Anna Jungen