Debatte: Denken, oder einfach meinen?

  • Mittwoch, 15. November 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 15. November 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 15. November 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Viele meinen, immer weniger denken - die Meinung ist zum Leitmotiv unserer Zeit geworden. Und manchmal auch zum Kampfbegriff, im Sinne von «Ich lass mir meine Meinung doch nicht nehmen» - nur: wohin führt das?

Nachdenkliche Frau
Bildlegende: Viele meinen, immer weniger denken - die Meinung ist zum Leitmotiv unserer Zeit geworden. imago / Blickwinkel

Die Meinung ist mächtig, und sie lauert hinter jeder Ecke, bereit, hervorzuspringen und das Gegenüber anzufallen, manchmal auch das sprechende Subjekt selbst. Fakten sind da machtlos, Evidenzen müssen die Waffen strecken, die Meinung beherrscht das Spielfeld.

Erhebungen zeigen: Die Meinungskommentare haben in den Medien rapide zugenommen, in den Social Media ohnehin, und Twitter ist die Spielwiese der Meinenden geworden, Fake News sind Treiber geworden, weil sie die Meinung der Empfänger befeuern. Worin liegt die Macht der Meinung?

Darüber diskutieren Adrienne Fichter, Buchautorin, Spezialistin für digitale Medien, Journalistin bei «Republik», Michael Hermann, Inhaber und Leiter von Sotomo, Meinungsanalytiker, Andreas Cremonini, Philosoph, Mitinitiant entresol, Organisator der Tagung «Denkst du noch oder meinst du schon», https://entresol.ch/.

Autor/in: Christoph Keller, Moderation: Christoph Keller, Redaktion: Noemi Gradwohl