Der grosse Sound für alle

  • Dienstag, 31. Januar 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 31. Januar 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 31. Januar 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Am 31. Januar feiert der Minimal-Music-Komponist Philip Glass seinen 80. Geburtstag. Er ist einer der Grossen der US-Amerikanischen Kunstmusik. Was kennzeichnet die Kunstmusik aus den USA sonst? Woraus hat sie sich entwickelt und wo steht sie heute mit ihrem Anspruch eine Musik für Alle zu sein?

Am 11. September 2011 wurde in New York das «National September 11 Memorial and Museum» eröffnet. Dazu erklang Aaron Coplands eingängliche «Fanfare For the Common Man». Eine Musik, die repräsentativ ist für die US-Amerikanische Kunstmusik. Das sagt der Musikwissenschaftler Felix Wörner.

Woher kommt dieser Anspruch, löst ihn die Kunstmusik wirklich ein und wie hat sich die Musik in den USA von ihren europäischen Vorbildern lösen können? Spiegeln sich dabei auch Tendenzen nach Europa zurück?

Im Gespräch mit vielen Musikbeispielen stellt Kontext eine Entwicklung der Musik in den USA dar von ihrem tschechischen Doyen Antonin Dvorak über prominente Figuren wie Charles Ives und John Cage bis in die Gegenwart.

Beiträge

Autor/in: Benjamin Herzog, Annelis Berger, Florian Hauser, Andreas Müller-Crepon, Moderation: Hansjörg Schultz, Redaktion: Sabine Bitter