«Der leidvolle Weg einer Ausnahmesängerin – Tina Turner wird 80»

  • Mittwoch, 20. November 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 20. November 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 20. November 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Weg der Soul-Sängerin Anna Mae Bullock zum Weltstar Tina Turner war steinig. Zuerst die Jahre, in denen sie neben ihrem dominanten, gewalttätigen Mann Ike Turner die Soul-Szene aufmischte, dann die Solo-Karriere, die lange brauchte, um wirklich anzurollen. Tina Turner aber setzte sich durch.

Tina Turner ist ein Weltstar. Sie hat im Bereich der populären Musik alles erreicht: Millionen Schallplatten verkauft, Millionen verdient. Doch der Weg dahin war schwierig.

Erste Aufmerksamkeit erhielt sie als erst 20jährige Sängerin im Duo «Ike and Tina Turner» mit ihrem Mann, dem Musiker Ike Turner. Auf der Bühne war das Duo eine der grössten Attraktionen der Soul Music; das lag vor allem an Tina Turner, ihrer Stimme, ihrem Auftritt, der einem Vulkan gleichkam und der Grössen wie Mick Jagger stark beeinflusste. Hinter der Bühne wurde das Paar von Ike Turner dominiert, der seine Frau misshandelte.

Nach der Trennung begann sie eine Solo-Karriere, die nach ein paar Jahren riesigen Erfolg zeitigte. Als 45jährige mit unverändertem Sex Appeal wurde sie zum Vorbild für viele Frauen.

In Kontext schauen Vanda Dürring und Eric Facon auf ihre Karriere und Biographie, aber auch auf die Wirkung und ihr Image.

Beiträge

  • Der schwierige Weg aus der Hölle in die Freiheit

    Die Hochzeit mit Ike nennt Tina Turner in ihrer Autobiographie ein «Manöver». Sie wird regelmässig geschlagen und erduldet Vergewaltigungen, sechzehn Jahre lang. Dann gelingt ihr die Flucht. Von da an sah sie sich als Vorbild für andere Frauen mit ähnlichem Schicksal.

    Ein Vorbild ist sie auch heute noch, sagt die Genderforscherin Susanne Nef.

    Auch heute erdulden Frauen aus allen sozialen Schichten Gewalt, auch junge Frauen, sagt Nef. Doch nur wenige wollen es sich zugestehen, die wenigsten sprechen darüber. Und bis heute sehen sie sich mit der Frage konfrontiert: «Warum lässt du dir das gefallen?»

    Vanda Dürring

  • Eine musikalische Karriere in fünf Schritten

    Vor einem Mikrofon, auf einer Bühne, war Tina Turner ein Vulkan. Sie konnte hauchen, fauchen und schreien - und gleichzeitig dazu tanzen, ohne den Faden zu verlieren.

    Sie war der Star des Duos «Ike & Tina Turner» und prägte dessen wichtigsten Aufnahmen, von den frühen Soul-Klassikern wie «I idolize you» über ihre Kindheitserinnerung «Nutbush City Limits».

    In den 80er Jahren tauchte sie als Solo-Star wieder auf, mit unveränderter Energie, und eroberte als ältere Frau die Hitparaden der Welt mit Songs wie «Whats love got to do with it».

    Eric Facon

Autor/in: Vanda Dürring, Eric Facon, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Dagmar Walser