Die Schweizer Politlandschaft während des Mauerfalls

  • Donnerstag, 13. August 2009, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 13. August 2009, 9:06 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 13. August 2009, 18:30 Uhr, DRS 2
    • Donnerstag, 13. August 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 14. August 2009, 0:06 Uhr, DRS 2
    • Freitag, 14. August 2009, 2:33 Uhr, DRS 4 News
    • Freitag, 14. August 2009, 5:33 Uhr, DRS 4 News

Als 1989 in Berlin die Mauer fiel, sass man in der Schweiz als Zaungast vor dem Fernseher. Doch das Ende des Kalten Krieges erschütterte auch die hiesige Politlandschaft.

Mit dem Rücktritt von Bundesrätin Elisabeth Kopp am 12. Januar 1989 setzte eine Diskussion ein über die Schwäche des politischen Systems der Schweiz. Und die vom Eidgenössischen Militärdepartement abgehaltenen «Diamantfeiern» sorgten für Zündstoff in Politik und Kultur.

Mit dem Ende des Eisernen Vorhangs drängte sich auch hier die Frage auf, wie sich die Schweiz im neu entstehenden Europa positionieren soll. 

Redaktion: Sabine Bitter