Die Sterbehilfe boomt. Weshalb?

Die Organisation Exit feierte Mitte Juni ihr 30-jähriges Bestehen. Sie ist so bekannt und erfolgreich wie nie zuvor. Dem Verein sind vergangenes Jahr mehrere Tausend Mitglieder beigetreten. Insgesamt sind es schweizweit knapp 80'000 Menschen. Wird der assistierte Suizid zum Standard-Tod?

 Womit hat dieser Boom zu tun? Mit der Ökonomie des Sterbens in einer materialistischen Welt oder mit Selbstbestimmung? Mit Angst vor Kontrollverlust oder mit Würdegewinn?

Eine Exit-Vertreterin, ein Palliativmediziner und eine Vertreterin von Dialog Ethik diskutieren.

Autor/in: Cornelia Kazis