«Fortsetzung folgte» 6/10: Dirigentinnen deutlich in Unterzahl

  • Freitag, 9. August 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 9. August 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 9. August 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nur sehr langsam nähert sich der gesellschaftliche Wandel und die Gleichberechtigung dem Dirigierpult: Männer dominieren diese musikalische Spitzenposition bis heute. Die «gläserne Decke» bröckelt zwar, aber dirigierende Frauen werden oft auch heute noch diskriminiert.

Indessen haben viele Dirigentinnen in den letzten drei Jahren selbst Meilensteine gesetzt. Sie haben beim Publikum Begeisterungsstürme ausgelöst und einige haben sich an die Spitze von Opernhäusern und Sinfonieorchestern dirigiert. Auch im Bereich der Aufnahmen haben Frauen Pflöcke eingeschlagen: So erschien etwa die erste Gesamtaufnahme von Bruckner-Sinfonien mit einer weiblichen Kraft am Pult, mit der australischen Dirigentin Simone Young - endlich!

Kontext blickt zurück und resümiert, was sich im Hinblick auf eine Geschlechterparität am Dirigierpult in den letzten drei Jahren getan hat. Wir sprechen mit Intendanten und Agenten und durchleuchten die Schweizer Saisonprogramme auf der Suche nach Dirigentinnen.

Beiträge

  • Rückblick und Mini-Diskothek

    In der Kontext-Sendung vom 12.8.2016 diskutierten die Schweizer Dirigentin Lena-Lisa Wüstendörfer und der Musikmanager Christoph Müller über die Stellung und die Repräsentation von Dirigentinnen im klassischen Musikbetrieb.

    Und in einem Blindvergleich von zwei Aufnahmen wurde die Einspielung einer Dirigentin gegenüber derjenigen eines Dirigenten bevorzugt.

    Moritz Weber

  • Überblick

    Wie stark sind Dirigentinnen heute in der Schweizer Musikszene vertreten? Dirigieren bei Orchestern in der EU mehr Frauen? Wir pflügen uns durch Saison- und Festivalprogramme und suchen mit Intendant*innen nach Lösungen.

    Ausserdem analysiert ein Musikagent die Lage und konstatiert, dass die Diskriminierung von Dirigentinnen in der Vergangenheit systemisch war.

    Moritz Weber

  • Musterschüler und Meilensteine

    Es gibt heute schon Orchester, die innerhalb einer Saison mehrheitlich von Frauen dirigiert werden. Und im hohen Norden werden Dirigentinnen-Anteile von fast 40% gezählt. Dies ist also durchaus möglich.

    Auch im Bereich der Aufnahmen tut sich was: Susanna Mälkki dirigiert mit ihrer neuen Aufnahme die Konkurrenz an die Wand und das Traditionslabel Deutsche Grammophon hat 2019 eine erste Dirigentin exklusiv unter Vertrag genommen.

    Moritz Weber

Autor/in: Moritz Weber, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Anna Jungen