Haben die Kirchen der Schweiz eine Zukunft?

  • Dienstag, 7. April 2020, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 7. April 2020, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 7. April 2020, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Kirchen in der Schweiz sind in der aktuellen Corona-Notlage besonders gefordert. Gleichzeitig sind sie seit Jahren mit hohen Austrittszahlen konfrontiert. Haben die Kirchen der Schweiz eine Zukunft? Die Kontext-Debatte.

Blick auf eine Kirche in Schwyz mit einem Kreuz im Vordergrund
Bildlegende: Keystone / WALTER BIERI

Derzeit dürfen in der Schweiz wegen der «ausserordentlichen Lage» keine Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen stattfinden. Seelsorgerinnen und Seelsorger haben in diesen Tagen vor Ostern gleichwohl alle Hände voll zu tun. Sie müssen neue Wege finden, um auch in dieser Notlage für die Gläubigen da zu sein. Gleichzeitig lähmen sexuelle Übergriffe, interne Querelen und Reformstau die römisch-katholische Kirche der Schweiz. Bei den reformierten Kirchen der Schweiz ist der Mitgliederschwund dramatisch.

Insgesamt befinden sich die Kirchen in einer Art Strukturwandel. Wird der christliche Glaube in der Schweiz überhaupt noch an die nächste Generation weitergegeben? Wie aktuell sind die spirituelle Botschaft und das Sinnangebot der Kirchen? Wie bereiten sich die Kirchen auf die Zukunft mit weniger finanziellen Mitteln vor? Haben die Freikirchen Rezepte für die Zukunft der Kirchen?

Darüber diskutieren Simone Curau-Aepli, Präsidentin des Schweizerischen Katholischen Frauenbunds SKF, Gottfried Locher, Präsident der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS und der Berater, Coach und ehemalige reformierte Pfarrer Thomas Stankiewitz.

Autor/in: Norbert Bischofberger, Moderation: Norbert Bischofberger, Redaktion: Sabine Bitter