Hochqualifizierte Frauen gesucht

Die Wirtschaft beklagt einen Mangel an Fachkräften und holt sie zunehmend im Ausland.

Forscherin im Labor der Forschungsinstitution fuer Materialwissenschaften und Technologie EMPA Dübendorf.
Bildlegende: Forscherin im Labor der Forschungsinstitution fuer Materialwissenschaften und Technologie EMPA Dübendorf. Keystone

In der öffentlichen Diskussion wird deshalb der Ruf lauter, die hochqualifizierten Frauen im eigenen Land stärker ins Erwerbsleben einzubinden und ihnen den Zugang in die Schlüsselpositionen der Unternehmen zu erleichtern.

Allerdings schaffen es in der Schweiz bisher nur wenige Frauen, Karriere zu machen. Woran das liegt erklären die beiden Bildungssoziologinnen Regula Leemann und Brigitte Liebig.

Autor/in: Sabine Bitter