Kongo Tribunal: Milo Rau analysiert den globalen Rohstoffkrieg

  • Freitag, 3. Juli 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 3. Juli 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 3. Juli 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Schweizer Regisseur Milo Rau hat in Berlin und in der ostkongolesischen Stadt Bukavu zwei grosse Theatertribunale abgehalten. Auf der Bühne sagten Regierungsvertreter, Oppositionspolitiker sowie Experten und Opfer des globalen Rohstoffgerangels aus.

Bürgerkriege, Völkermord, Rohstoffplünderungen. Die Verstrickungen und Abhängigkeiten im Kongo sind scheinbar unentwirrbar.

In inszenierten Prozessen versucht Milo Rau Themen und Zusammenhänge zu diskutieren, wie es ausserhalb des Theaters kaum möglich wäre. Dabei legt er auch einen Fokus auf die unrühmliche Rolle des Westens im globalen Kapitalismus und Rohstoffmarkt.

Beiträge

Autor/in: Andreas Tobler, Christoph Keller, Moderation: Ellinor Landmann, Redaktion: Christoph Keller, Dagmar Walser