Kontext: Sachbücher im Gespräch

  • Donnerstag, 30. April 2015, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 30. April 2015, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 30. April 2015, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Kontextreihe «Das Sachbuchtrio» wird zum Quartett. Besprochen werden vier neue Sachbücher. Im April sind es neue und bemerkenswerte Bücher zu den Themen: Die Intelligenz von Pflanzen, das Milliardengeschäft von Schleppern, der Souveränitätseffekt und die Wiederentdeckung des freien Willens.

Der Wissenschafts-Bestsellerautor Joachim Bauer erläutert in seinem neuen Buch, was Selbststeuerung bedeutet und stellt die wichtigsten Forschungsergebnisse aus unterschiedlichen Disziplinen zum Thema vor. Die gute Nachricht: es gibt ihn doch, den freien Willen!

Eine profunde kleine Theoriegeschichte der Allianzen von Staat und Finanzmarkt liefert der Kulturwissenschaftler Joseph Vogt mit seinem Buch «Der Souveränitseffekt».

«Bekenntnisse eines Menschenhändlers» titelt das Buch von Andrea di Nicola und Gianpaolo Musumeci. Es durchleuchtet das Milliardengeschäft von Schleppern, Schleusern, Paradiesversprechern und hochprofessionellen Geschäftsleuten.

Leidenschaftlich plädieren zwei weitere Autoren für einen neuen Blick auf die Pflanzen. Nach der Lektüre ihres Buches wird es nicht mehr ganz so einfach sein, schnell ein paar Blumen zu pflücken. Stefano Mancuso ist ein international renommierter Pflanzenforscher. Alessandra Viola, preisgekrönte Wissenschaftsjournalistin sorgt mit ihrem leichtfüssigen Text für Anschaulichkeit und Verständlichkeit.

Beiträge

  • Bekenntnisse eines Menschenhändlers

    Ärmliche, mit Flüchtlingen überladene Fischerboote, abgerissene Gestalten in Auffanglagern prägen unser Bild illegaler Immigration. Dass die Not von Zehntausenden auch ein äusserst lukratives Geschäft ist, wird uns dagegen kaum bewusst.

    Die beiden Autoren verschaffen dem Leser einen Einblick in das Räderwerk des Menschenhandels, an dem viele mit weisser Weste beteiligt sind.

    Andrea Di Nicola und Giampaolo Musumeci Bekenntnisse eines Menschenhändlers.Das Milliardengeschäft mit den Schleppern. Antje Kunstmann Verlag München 2015, ISBN-Nr. 978-3-95614-029-7

    Sabine Bitter

  • Der Souveränitseffekt

    Eine profunde kleine Theoriegeschichte der Allianzen von Staat und Finanzmarkt liefert der Kulturwissenschaftler Joseph Vogt mit seinem Buch «Der Souveränitseffekt».

    Joseph Vogl, Der SouveränitätseffektDiaphanes, ISBN: 978-3-03734-559-7

    Raphael Zehnder

  • Die Intelligenz der Pflanzen

    «Stefano Mancuso ist vielleicht der leidenschaftlichste Vorkämpfer der Perspektive der Pflanzen. Er ist der Poet, der Philosoph einer Forschung, die ihnen die verdiente Anerkennung verschaffen will.

    Für Mancuso sind die Pflanzen der Schlüssel zu einer «grünen Zukunft», die sich um dezentrale und modulare Systeme und Netzwerke herum organisiert.»

    Michael Pollan im Newyorker

    Stefano Mancuso /Alessandra ViolaDie Intelligenz der PflanzenAntje Kunstmann 2015, ISBN-Nr. 978-95614-030-3

    Bernard Senn

  • Selbststeuerung. Die Wiederentdeckung des freien Willens.

    Der Freiburger Arzt, Neurologe und Psychotherapeut Joachim Bauer hat mit seinen Erkenntnissen zu den Spiegelneuronen einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis von Empathie geliefert. Nun, in seinem neuen Buch wendet sich der Autor gegen den Intuitionshype der letzten Jahre.

    Sein Aufruf zur Selbststeuerung ist der Appell, nicht einfach schnelllebigen Impulsen zu folgen, sondern unser Leben in Einklang mit längerfristingen Zielen und Wünschen in Einklang zu bringen.

    Joachim Bauer:Selbststeuerung.Die Wiederentdeckung des freien Willens.Blessing Verlag 2015, ISBN 978-3-89667-539-2

    Cornelia Kazis

Autor/in: Cornelia Kazis, Moderation: Monika Schärer