Kriegsjournalismus – mit dem Mikrofon an die Front

  • Freitag, 16. August 2013, 9:06 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. August 2013, 9:06 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 16. August 2013, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Kriegsreporter stellen wir uns als harte Männer vor, die sich mit kugelsicherer Weste ins Geschehen stürzen und immer auf der richtigen Seite stehen: Der Seite der Guten. Die Realität sieht anders aus.

Kriegsjournalismus an vorderster Front
Bildlegende: Kriegsjournalismus an vorderster Front Keystone

Der Krieg in Syrien zeigt exemplarisch, wie schwierig es ist, aus einem Konfliktgebiet zu berichten. Sich in Syrien zu bewegen, ist äusserst gefährlich, und lokale Quellen wie Handy-Filme, Berichte auf Facebook und Twitter, gibt es zwar viele, aber sie müssen zuerst verifiziert und eingeordnet werden.

Christina Caprez fragt, wie guter Kriegsjournalismus dennoch möglich ist, wie sich westliche Journalisten Zugang verschaffen, ob es so etwas wie Neutralität im Krieg gibt, und welche kulturelle Barrieren es zu beachten und überwinden gilt.

Mehr zum Thema finden Sie im Artikel Syrische Bürgerjournalisten schreiben gegen den Krieg an.

Autor/in: Christina Caprez