Künste im Gespräch – Charlotte Perriand und Beethoven

  • Donnerstag, 19. Dezember 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 19. Dezember 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 19. Dezember 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Jeden Donnerstag betreibt «Kontext» Tiefenbohrungen im Bereich der Künste. Diesmal mit einer Ikone des modernen Wohnens und mit Beethoven.

Sie lieferte den Entwurf für die legendäre «Corbusier-Liege», er komponierte Werke, deren musikgeschichtlicher Einfluss kaum zu übertreffen sind.

In Künste im Gespräch widmen wir uns dem Leben und Wirken von Charlotte Perriand, der Grande Dame des Möbeldesigns und Ludwig van Beethoven, der nächstes Jahr seinen 250. Geburtstag feiert – und dafür in der Ausstellung «Welt.Bürger.Musik» in der Bundeskunsthalle in Bonn gebührend gefeiert wird.

Beiträge

  • Charlotte Perriand, die Grande Dame des Möbeldesigns

    Wer hat die «Corbusier-Liege» erfunden? Natürlich war es der legendäre Architekt Le Corbusier. Aber massgeblich für diesen Entwurf war Charlotte Perriand.

    Als junge Frau wurde sie Ende der 1920er-Jahre Partnerin in Le Corbusiers Architekturbüro in Paris und prägte dessen Möbeldesign entscheidend mit. Auch danach – und bis ins hohe Alter schuf Charlotte Perriand unzählige Designs und Innenräume und wurde so selbst zu einer Ikone des modernen Wohnens.

    Remo Vitelli

  • Beethoven im Museum

    Genau ein Jahr vor dem 250. Geburtstag des wohl berühmtesten Sohnes der Stadt widmet die Bundeskunsthalle in Bonn Ludwig van Beethoven eine grosse Ausstellung.

    Unter dem Titel «Welt.Bürger.Musik» wird das Leben des Komponisten in 5 Stationen nacherzählt. Wie hat Beethoven komponiert? Welches waren die Beziehungen zwischen Bonn und Wien zu jener Zeit?

    Beethoven, der Revolutionär oder gar doch der politische Opportunist? Solches sind dabei Fragen, welche die Kuratorinnen Agnieszka Luli?ska und Julia Ronge mit ihrer Schau beantworten wollen. Ein Spaziergang durch die Ausstellung.

    Benjamin Herzog

Autor/in: Benjamin Herzog, Remo Vitelli, Moderation: Brigitte Häring, Redaktion: Anna Jungen