Künste im Gespräch – Lösungen für haarige Probleme

  • Donnerstag, 20. Juni 2019, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 20. Juni 2019, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 20. Juni 2019, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Tolle Tollen: Anka Schmids Kulturgeschichte der Haare. Kreative Lösungen gegen die Krise: Kleinverlage kämpfen ums Überleben. Und: 200 Jahre Jacques Offenbach: Mehr als leichte Unterhaltung und fliegende Röcke.

In ihrem Buch «Haarig. Revolte, Magie, Erotik» beschäftigt sich Anka Schmid mit den Frisuren, die sie Zeit ihres Lebens trug, und entwirft eine Kulturgeschichte der Haare.

Dann: Es ist nichts Neues: Die Zeiten sind hart für Kleinverlage. Trotz Frankenstärke jammern aber nicht alle, manche finden kreative Lösungen.

Und: Jacques Offenbach gilt als König der Operette. Nun wird sein 200. Geburtstag gefeiert. Höchste Zeit, ihn wiederzuentdecken!

Beiträge

  • Missverstandener Operetten-König

    «Orphée aux Enfers», «Belle Hélène», die «Grande Duchesse» und vielleicht noch «La Vie Parisienne» – mehr kommt den Operndirektoren meist nicht in den Sinn, wenn sie Offenbach zu Silvester planen.

    Dabei hat der Kölner, der erst in Paris zu seiner Höchstform auflief, über hundert Bühnenwerke hinterlassen, politische Themen aufgegriffen und zusammen mit seinem Publikum über das Militär, die Macht und die Dummheit gelacht. Sein 200. Geburtstag ist die Gelegenheit, mit dem Offenbachforscher Jean-Christophe Keck ein paar Entdeckungen zu machen.

    Gabriela Kaegi

  • Kleinverlage: kreativ gegen die Krise

    Schweizer Kleinverlage kämpfen ums Überleben: Nicht allein der starke Franken macht ihnen momentan zu schaffen.

    Doch statt zu jammern, werden viele kreativ: «Dörlemann» zum Beispiel startete erfolgreich eine Crowdfunding-Aktion; der AS-Verlag versprach seinen Gönnerinnen und Gönnern ein Mitspracherecht im Programm. Und bei der «Spoken Word»-Edition «Der gesunde Menschenversand» sprangen die Autoren gleich selber in die Bresche: Eine gemeinsame Bühnenshow brachte wieder Geld in die Kasse.

    Luzia Stettler

  • Haarpracht und Lebensgefühl

    Es ist die haarige Geschichte ihres Lebens – und die Geschichte einer ganzen Zeitepoche, die die Künstlerin und Filmemacherin Anka Schmid erzählt: in ihrem Buch «Haarig. Revolte, Magie, Erotik».

    Ausgehend von einem biografischen Text – entlang der Geschichte ihrer und anderer Haarprachten – kreiert sie Bilder aus Haaren, Collagen, retuschiert historischen Figuren Frisuren und Bärte weg und ergänzt sie mit Texten des deutschen Journalisten Bernd Müllender rund ums Thema Haar. Entstanden ist eine sehr eigenwillige Kulturgeschichte der Haare der letzten 50 Jahre – im Gespräch erzählt Anka Schmid von ihrer Beschäftigung mit dem – wie sie schreibt – «feinsten Körperteil».

    Brigitte Häring

Autor/in: Brigitte Häring, Luzia Stettler, Gabriela Kaegi, Moderation: Monika Schärer, Redaktion: Ellinor Landmann