Künste im Gespräch: Max Frisch, Mari Boine und Carlos Ruiz Zafón

  • Donnerstag, 13. April 2017, 9:02 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Donnerstag, 13. April 2017, 9:02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 13. April 2017, 18:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Schweizer Schriftsteller Max Frisch, die samische Musikerin Mari Boine und der katalanische Autor Carlos Ruiz Zafón: Im Gespräch erzählen sie, woher sie kommen, wie sie arbeiten und was sie denken.

Max Frisch war ein Meister des Fragens. Berühmt sind etwa seine «Fragebögen» im Tagebuch 1966-1971. Interviews, die nach einem einfachen Frage-Antwort-Pingpong funktionieren, mochte er nicht. Jetzt erscheint ein Buch mit bekannten und weniger bekannten Gesprächen mit ihm.

Die samische Musikerin Mari Boine über ihre lebenslange Melancholie, über die Ängste, der Öffentlichkeit eine neue Seite von sich zu zeigen und die Kindheit in einer Familie, die ihr verboten hat, traditionelle Musik zu singen.


Carlos Ruiz Zafón setzte der Stadt Barcelona mit vier Romanen ein monumentales Denkmal. Nun erscheint mit «Das Labyrinth der Lichter», der Abschluss seiner grossen Tetralogie. Ein Gespräch mit dem Autor.


Beiträge

Autor/in: Julian Schütt, Mariel Kreis, Michael Luisier, Moderation: Bernard Senn, Redaktion: Dagmar Walser